Skip to main content
main-content

Akute infektiöse Gastroenteritis im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter (S2k-Leitlinie)

Leitlinie kurz gefasst

Die wichtigsten Empfehlungen & Statements

Wie viel ambulante Diagnostik ist bei akuter infektiöser Gastroenteritis sinnvoll? Wer sind die Hauptverursacher der Rebellion in Magen und Darm? Und wie gehen Sie bei schweren Verläufen vor? Die neue umfassende S2k-Leitlinie bietet einen Überblick über die Besonderheiten bei der Versorgung junger Patienten.

Interview mit dem Leitlinien-Koordinator

"Zunächst Dehydrationsgrad strukturiert einschätzen“

Die aktuelle S2k-Leitlinie zur akuten infektiösen Gastroenteritis ist deutlich umfangreicher als ihre Vorgängerin. Was sind die wesentlichen Neuerungen? PD Dr. Carsten Posovszky aus Ulm über aktuelle Empfehlungen und praktische Maßnahmen im Alltag.

AWMF: Zur Leitlinien-Detailansicht

Registernummer 068 - 003: "Akute infektiöse Gastroenteritis im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter". Klassifikation S2k. Stand: 31.03.2019, gültig bis 31.05.2023

« zurück zur Übersicht der Leitlinien