Skip to main content
main-content

12.02.2012 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2012

gynäkologie + geburtshilfe 1/2012

Bei dokumentierter Rötelnimpfung keine Serologie

Abrechnungstipp!

Zeitschrift:
gynäkologie + geburtshilfe > Ausgabe 1/2012
Autor:
Dr. Heiner Pasch
_ Entsprechend den aktuellen STIKO-Empfehlungen gibt es neue Regelungen im Rahmen der Mutterschafts- und der Schwangerschaftsabbruch-Richtlinie. Die Änderung der Mutterschafts-Richtlinien trat am 19. August 2011 in Kraft:
  • Bestimmung der serologischen Rötelnimmunität nur noch bei Schwangeren, bei denen ein Nachweis über zwei erfolgte Rötelnimpfungen nicht vorliegt.

  • Als weitere Änderung hat der G-BA in der Mutterschaftsrichtlinie beschlossen, gesunden Schwangeren eine Impfung gegen die saisonale Influenza im zweiten Trimenon zu empfehlen, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens auch schon im ersten Trimenon. Diese Impfung ist wie jede andere Impfung keine im EBM enthaltene Leistung. Sie wird vergütet aufgrund von den einzelnen KVen abgeschlossener Impfvereinbarung mit den jeweiligen Landesverbänden der Krankenkassen. Die einzelnen Ziffern sollten Sie bei Ihrer KV erfragen.

...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

gynäkologie + geburtshilfe 1/2012Zur Ausgabe

Zertifizierte Fortbildung

Das nicht erkannte Ovarialkarzinom

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2014 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Das Nachschlagewerk für alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Dieses Buch gibt in kompakter Weise einfach umsetzbare Handlungsanweisungen zum diagnostischen und therapeutischen Vorgehen und Hilfestellungen für die optimale Versorgung der Patientinnen.

Herausgeber:
Edgar Petru, Walter Jonat, Daniel Fink, Ossi R. Köchli

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise