Skip to main content
main-content
Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin 5/2014

18.03.2014 | AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Brauchen wirklich alle Alten Vitamine und Mineralien?

verfasst von: H. S. Füeßl

Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin | Ausgabe 5/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Der Mythos von Mineralien und Vitaminen ist ungebrochen: Mehr als die Hälfte der Frauen und 34% der Männer über 65 Jahre greifen zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Literatur
Zurück zum Zitat Schwab S et al. (Korres.: thorand@helmholtz-muenchen.de) The use of dietary supplements among older persons in southern Germany - results from the KORA-age study. J Nutr Health Aging 2013, online November, doi:10.1007/s12603-013-0418-8 Schwab S et al. (Korres.: thorand@helmholtz-muenchen.de) The use of dietary supplements among older persons in southern Germany - results from the KORA-age study. J Nutr Health Aging 2013, online November, doi:10.1007/s12603-013-0418-8
Metadaten
Titel
Brauchen wirklich alle Alten Vitamine und Mineralien?
verfasst von
H. S. Füeßl
Publikationsdatum
18.03.2014
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
MMW - Fortschritte der Medizin / Ausgabe 5/2014
Print ISSN: 1438-3276
Elektronische ISSN: 1613-3560
DOI
https://doi.org/10.1007/s15006-014-2763-x

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

MMW - Fortschritte der Medizin 5/2014 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_REPORT

Die Angst des Tormanns

FORTBILDUNG_DIE 10-MINUTEN-SPRECHSTUNDE

„Wie ein Baum im Sturm“

AKTUELLE MEDIZIN_REPORT

Meist aus heiterem Himmel

AKTUELLE MEDIZIN_SPRECHSTUNDE NATURHEILKUNDE

Der kranken Leber helfen — aber natürlich!

Newsletter

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.