Skip to main content

02.11.2023 | Dentale Anamnese | CME-Kurs

Die Herausforderung einer alternden Mundhöhle: Altersveränderungen und Erkrankungen

CME-Punkte: 2

Für: Zahnärzte

Zertifiziert bis: 01.11.2024

Zertifizierende Institution: BZÄK, DGZMK, KZBV
Dies ist Ihre Lerneinheit   Zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Die Herausforderung einer alternden Mundhöhle: Altersveränderungen und Erkrankungen

CME: 2 Punkte

Im Alter und mit den damit einhergehenden physiologischen Veränderungen steigt das Risiko für orale Erkrankungen aufgrund unterschiedlicher Faktoren an. Oftmals werden orale Erkrankungen bei dieser vulnerablen Patientenklientel daher erst spät erkannt, sodass bei einem Eintritt in eine Pflegesituation oft ein schlechter oraler Gesundheitszustand festgestellt wird. Der Fokus dieses Fortbildungsbeitrags liegt auf der Patientengruppe der Senioren und den für sie charakteristischen altersphysiologischen Veränderungen sowie Erkrankungen in der Mundhöhle. Wir befassen uns mit der Seniorenzahnmedizin im Allgemeinen und den Herausforderungen der alternden Mundhöhle im Speziellen.

Implantate beim älteren Patienten

CME: 2 Punkte

Ältere Patientengruppen unterscheiden sich fundamental voneinander und stellen die am schnellsten wachsenden Patientengruppen dar. Mit diesem Fortbildungsbeitrag geben wir Ihnen einen Einblick in Konzepte für die implantatprothetische Versorgung von Menschen im dritten und vierten Lebensalter. Wir nennen Konzepte der Belastungs- und Morbiditätsreduktion und geben Hinweise zur fortlaufenden Hygienefähigkeit Ihrer Patienten und die bedarfsweise anzupassende prothetische Versorgung.

Kraniomandibuläre Dysfunktionen bei Senioren

CME: 2 Punkte

Die Prävalenz von kraniomandibulären Dysfunktionen (CMD) verändert sich im Seniorenalter. Schmerzen der Kaumuskulatur und die Intensität von Beschwerden werden geringer, jedoch häufen sich gelenkassoziierte CMD-Diagnosen. In diesem Fortbildungsbeitrag geben wir Ihnen die häufigsten CMD-Diagnosen an die Hand. Außerdem erhalten Sie Einblick in röntgenologische Veränderungen im Sinne einer degenerativen Kiefergelenkerkrankung und in Therapiemöglichkeiten bei CMD im Seniorenalter.

Senioren in Pflegeeinrichtungen

Mundhygiene CME-Kurs
CME: 2 Punkte

Im Zuge des demografischen Wandels nimmt auch der absolute Pflegebedarf von Senioren zu, und rund ein Drittel der Pflegebedürftigen ist auf vollstationäre Pflege in entsprechenden Einrichtungen angewiesen. Laut Pflegestatistik sind dies in Deutschland etwa 200.000 Senioren, von denen durchschnittlich 40–60 % demenziell erkrankt sind. Der aktuelle Beitrag gibt daher einen evidenzbasierten Überblick über die Mundgesundheit von Senioren in Pflegeeinrichtungen und beleuchtet wichtige Zusammenhänge. Unterstützend werden Untersuchungsinstrumente zur Einschätzung der Mundgesundheit, der Kaufunktion und der mundgesundheitsbezogenen Lebensqualität im Pflegesetting vorgestellt und erläutert.