Skip to main content
main-content

31.10.2016 | Depression postnatal oder postpartal | Kongressbericht | Nachrichten

Peripartale psychische Störungen

Mehr Sensibilität für Belastungen rund um die Geburt entwickeln

Autor:
Angelika Bauer-Delto
In Zeiten von Perfektionismus, Selbstoptimierung und Kontrollzwängen nehmen auch peripartale psychische Störungen zu. Mit integrierten psychosomatischen Konzepten in der Geburtshilfe können diese frühzeitig erkannt, behandelt oder sogar vermieden werden.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unsere kostenlosen Newsletter Update Neurologie und Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.