Skip to main content
main-content

DGfN-Kongress 2020

Highlights

12.10.2020 | DGfN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Therapieresistente Hypertonie: 40% der Nierenpatienten sind betroffen

Bei der arteriellen Hypertonie fokussieren die aktuellen europäischen Leitlinien zu sehr auf standardisierte Behandlungsschemata. Bei nephrologischen Patienten sind eher pragmatische Lösungen gefragt.

13.10.2020 | DGfN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten Zur Zeit gratis

COVID-19: Nierenfunkion als Frühindikator schwerer Verläufe

Mit dem einfachen Urin-Eintauch-Stix können frühzeitig schwere COVID-19-Verläufe ausgeschlossen werden. Beim COVID-19-bedingten Multiorganversagen ist die Niere offenbar das primäre Zielorgan.

13.10.2020 | DGfN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

GFR im Alter: Haben wir die richtigen Normwerte?

Der altersbedingte renale Funktionsverlust ist ein normales biologisches Phänomen. Dieser physiologische Sachverhalt wird durch fixe Normwerte nicht abgebildet. Altersadaptierte Werte könnten helfen Fehldiagnosen zu vermeiden.

Alle Inhalte

16.10.2020 | DGfN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Harnwegsinfektion: kein banales Thema

Beim Handling von Harnwegsinfekten (HWI) hat sich einiges geändert. Scheinbar altbewährte Antibiotika sind out. Wissen, das sich selbst bei Profis noch nicht herumgesprochen hat.

15.10.2020 | DGfN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Dialyse im hohen Alter: zu viel Paternalismus?

Dialyse oder konservativ? Eine Entscheidung, die bei Hochbetagten nicht nur von der Überlebensprognose abhängen sollte. Entsprechende Score-Berechnungen sind unzuverlässig. Entscheidend ist die subjektive Bedürfnislage des Patienten.

14.10.2020 | DGfN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Ambulante Dialyse: Der jetzige Zustand ist nicht haltbar

Die Zahl der Dialysefälle steigt stetig, aber Technik und Qualität der ambulanten Dialyse sind seit Jahrzehnten unverändert. Es fehlt an patientenorientierten Innovationen.

12.10.2020 | DGfN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Vitamin-K-Antagonisten und Niereninsuffizienz – Wo liegen die Risiken?

Beim akuten Nierenversagen kann die gleichzeitige Antikoagulation mit einem Vitamin-K-Antagonisten aus dem Ruder laufen. Erstmals identifiziert eine klinische Studie die Risikofaktoren.

Bildnachweise