Skip to main content
main-content

21.05.2013 | DGHNO 2013 | Nachrichten | Onlineartikel

Effekt auf Kollapsneigung

Schlafendoskopie: Wie tief sedieren?

Autor:
Dr. Andreas Fischer
Bei der medikamentös induzierten Schlafendoskopie wird ein schlafähnlicher Zustand erzeugt, bei dem endoskopisch die Art und Lokalisation des Kollapses der oberen Luftwege zu erkennen sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise