Skip to main content
main-content
ANZEIGE

Schlafapnoe – Einfach erkennen. Individuell behandeln.

Dies ist ein Angebot unseres Content-Partners* ResMed Germany Inc., der für diesen Inhalt verantwortlich ist.

Prävalenz der Schlafapnoe

936 Millionen Menschen weltweit leiden an einer obstruktiven Schlafapnoe. The Lancet Respiratory Medicine, eine der weltweit führenden medizinischen Fachzeitschriften, veröffentlichte die neueste Prävalenzschätzung zu dieser Erkrankung.

Exzessive Tagesmüdigkeit, Abgeschlagenheit, Schnarchen – typische Symptome einer Schlafapnoe

Schlafapnoe kann viele unterschiedliche und nicht eindeutig zuordnenbare Symptome haben. Das führt immer wieder dazu, dass Patienten fehldiagnostiziert und in der Folge auch fehltherapiert werden.

Diagnostik von Schlafapnoe

Auch für einen nicht schlafmedizinisch tätigen Arzt, (z. B. Hausarzt oder Zahnarzt) lässt sich der Verdacht auf das Vorliegen einer schlafbezogenen Atmungsstörung einschätzen. Gerade Hausärzte sind in der Regel die ersten Ansprechpartner für Patienten.

Aus der SpringerMedizin.de-Redaktion

22.10.2020 | Vorhofflimmern | Übersichten Open Access

Interaktionen schlafbezogener Atmungsstörungen mit Vorhofflimmern

Pathophysiologie und Klinik

29.09.2020 | COVID-19 | Epidemiology • Short Communication Zur Zeit gratis

COVID-19-Infektion: Schlafapnoe-Patienten besonders gefährdet

24.09.2020 | Schlafapnoe | FB_Seminar | Ausgabe 16/2020

Diabetiker auch auf eine Schlafapnoe screenen!

Seminar / Diabetes

09.09.2020 | Schlafapnoe | Übersichten | Ausgabe 3/2020 Open Access

Teil-Aktualisierung S3-Leitlinie Schlafbezogene Atmungsstörungen bei Erwachsenen

AWMF-Registernummer 063-001 – Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
* Hinweis zu unseren Content-Partnern
Bildnachweise