Skip to main content
main-content

13.09.2019 | Diagnostik in der Gastroenterologie | der besondere fall | Ausgabe 5/2019

Schluckstörungen
Gastro-News 5/2019

Dysphagie — ein langer Weg zur Diagnose

Zeitschrift:
Gastro-News > Ausgabe 5/2019
Autoren:
Dr. med. Dietrich Hüppe, Prof. Dr. med. Andrea Tannapfel
Schluckstörungen sind eine häufige Indikation zur gastroenterologischen Diagnostik. Sie bedürfen kurzfristiger Abklärung. Die Differenzialdiagnose ist umfassend und reicht von funktionellen Beschwerden wie einem Globussyndrom über Entzündungen bis zu einer malignen Erkrankung (Ösophaguskarzinom). Zumeist gibt es effektive Therapiemöglichkeiten der Beschwerden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Gastro-News 5/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise