Skip to main content
main-content

14.06.2016 | Industrieforum | Ausgabe 6/2016

Im Focus Onkologie 6/2016

Effektive Zweitlinientherapie bei mCRC

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 6/2016
Autor:
Birgit-Kristin Pohlmann
_ Für mit Oxaliplatin vorbehandelte Patienten mit metastasiertem kolorektalenm Karzinom (mCRC) sei Aflibercept (Zaltrap®)/FOLFIRI eine wirksame Zweitlinientherapie, erläuterte Arndt Vogel, Hannover, mit Verweis auf die Zulassungsstudie VELOUR [van Cutsem E et al. J Clin Oncol. 2012;30(28):3499-506]. In dieser Studie führte die Kombination Aflibercept/FOLFIRI gegenüber Irinotecan allein zu einem signifikanten besseren medianen Überleben der Patienten (Hazard Ratio [HR] 0,817; p = 0,0032). Die Bevacizumab-vorbehandelten Patienten profitierten in einem vergleichbaren Ausmaß von dem Therapiewechsel auf Aflibercept (HR 0,81). Vogel betonte, dass der mediane Überlebensvorteil im Therapieverlauf kontinuierlich gewonnen habe, da sich im Aflibercept-Arm ein Plateau entwickelte. Dies, so Vogel, deute darauf hin, dass es Patienten gebe, die sehr lange und anhaltend von der Zweitlinienbehandlung mit Aflibercept profitierten. Diese Patienten gelte es auf molekularer Ebene zu identifizieren. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Im Focus Onkologie 6/2016Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Trastuzumab bleibt Therapie der Wahl bei Brustkrebs — auch nach Progression

Menschen,Ideen,Perspektiven

Wer ist … Gabriela Möslein?

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

Frühes NLPHL nur bestrahlen?

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise