Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Short Communication | Ausgabe 6/2014

Rheumatology International 6/2014

Efficacy of adalimumab therapy for life-threatening pulmonary vasculitis in Behçet’s disease

Zeitschrift:
Rheumatology International > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Suhail Aamar, Hagit Peleg, David Leibowitz, Tova Chajek-Shaul, Nurith Hiller, Samuel N. Heyman

Abstract

Inflammatory large-vessel vasculitis in Behçet’s disease may cause life-threatening arterial aneurysms that are prone to rupture. We report a patient with Behçet’s disease with right ventricular thrombus and large aneurysms of the pulmonary arteries that led to recurrent episodes of hemoptysis. Following relapses and only partial response to repeated courses of cyclophosphamide and steroids, the patient was treated with adalimumab (Humira) and is now in clinical remission for over 30 months, with regression of her pulmonary lesions. Anti-TNFα treatment is a potential therapeutic option in patients with life-threatening complications due to large-vessel vasculitis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Rheumatology International 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

22.01.2021 | Ernährung | Podcast | Onlineartikel

Vitaminmangel: Welche Vitamine im Blick haben?

Im Gespräch mit der Ernährungswissenschaftlerin Dr. Maria Wallert

19.01.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Corona-Check mit Lavendelduft

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise