Skip to main content
main-content

22.07.2020 | Erektile Dysfunktion | Nachrichten

Erektile Dysfunktion

Bei Pornokonsumenten herrscht oft tote Hose

Autor:
Robert Bublak
Zwischen der Zeit, die Männer mit Pornografie zubringen, und der Erektionsfunktion besteht eine inverse Beziehung: Je ausgiebiger der Geschlechtsakt betrachtet wird, desto weniger kann er offenbar real ausgeübt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise