Skip to main content
main-content

10.12.2018 | ESMO 2018 | Mantelzelllymphom | Ausgabe 8/2018

InFo Hämatologie + Onkologie 8/2018

Eindeutiger Überlebensvorteil unter VR-CAP

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 8/2018
Autor:
Silke Wedekind
Eine Erstlinienbehandlung mit dem Kombinationsregime VR-CAP (Bortezomib, Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin und Prednison) führt bei Patienten mit neu diagnostiziertem Mantelzelllymphom (MCL), für die eine Transplantation nicht infrage kommt, gegenüber R-CHOP (Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin, Vincristin und Prednison) zu einem anhaltenden Überlebensvorteil. Dies belegen die finalen Ergebnisse der LYM-3002-Studie. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

InFo Hämatologie + Onkologie 8/2018 Zur Ausgabe

Springer Medizin aktuell

Die besten Innovationen 2018

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise