Skip to main content
main-content

19.05.2015 | Panorama | Ausgabe 5/2015

PET-Bildgebung fürs Hirn
Im Focus Onkologie 5/2015

Glutamin-Tracer machts möglich

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 5/2015
Autor:
Martin Roos
_ Herkömmliche FD-Glukose-PET-Bildgebung eignet sich nicht, um Hirntumoren darzustellen. Zu hoch ist der Glukoseumsatz in gesundem Gewebe. Deswegen zielt ein US-amerikanisches Forscherteam auf einen anderen „Player“ im Tumorstoffwechsel ab: das Glutamin. Craig Thompson, New York, und Kollegen haben in Analogie zur Fluor-18-Glukose (FDG) ein Fluor-18-Glutamin entwickelt. Es erwies sich nicht nur bei Mäusen als sicher, sondern kam bereits bei 6 Gliompatienten erfolgreich zum Einsatz [Venneti S et al. Sci Transl Med. 2015;7(274):274ra17]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

Kolonkarzinom: Bessere Prognose bei instabilen Mikrosatelliten

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Lumpektomie bei Brustkrebs: Jede vierte Frau kommt erneut unters Messer

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise