Skip to main content
main-content

03.11.2020 | Influenzaviren | CME | Ausgabe 6/2020

Der Pneumologe 6/2020

Seltene, in Deutschland nicht endemische Infektionen der Lunge

Zeitschrift:
Der Pneumologe > Ausgabe 6/2020
Autoren:
Dr. med. Frieder Pfäfflin, Miriam Songa Stegemann
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

C. Geßner, Leipzig
O. Karg, Gauting
H. Olschewski, Graz
S. Eisenmann, Halle (Saale)

Zusammenfassung

Es werden Infektionen der Lunge durch Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten dargestellt, die in Deutschland nicht endemisch und wenig bekannt sind. Die zoonotische Influenza, das „middle east respiratory syndrome“ (MERS) und die Pest können mit potenziell schweren pulmonalen Komplikationen mit hoher Mortalität und der Gefahr einer nosokomialen Ausbreitung einhergehen, sodass Betroffene isoliert werden müssen. Die Melioidose, Blastomykose, Parakokzidioidomykose und Histoplasmose werden oft zunächst als ambulant erworbene Pneumonie mit typischem Erregerspektrum verkannt. Ein wichtiger Schlüssel zur Diagnose ist die Anamnese mit Abfrage möglicher Expositionen in Endemiegebieten. Die Paragonimiasis manifestiert sich meist wenige Wochen nach dem Verzehr erregerhaltiger roher Meeresfrüchte, typisch ist eine ausgeprägte Eosinophilie. Es werden für die jeweiligen Erreger relevante Aspekte von Epidemiologie, klinischem Verlauf, Therapie und ggf. Prävention beleuchtet, da jederzeit mit Fällen in Deutschland gerechnet werden muss.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2020

Der Pneumologe 6/2020 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Pneumologe 6x pro Jahr für insgesamt 235,00 € im Inland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 253,00 € im Ausland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,58 € im Inland bzw. 21,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Bildnachweise