Skip to main content
main-content

28.04.2016 | Original Communication | Ausgabe 6/2016

Journal of Neurology 6/2016

Intraoperative MRI for deep brain stimulation lead placement in Parkinson’s disease: 1 year motor and neuropsychological outcomes

Zeitschrift:
Journal of Neurology > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Christos Sidiropoulos, Richard Rammo, Brad Merker, Abhimanyu Mahajan, Peter LeWitt, Patricia Kaminski, Melissa Womble, Adrianna Zec, Danette Taylor, Julia Wall, Jason M. Schwalb

Abstract

Traditional deep brain stimulation requires intraoperative neurophysiological confirmation of electrode placement. Recently, purely image guided methods are being evaluated as to their clinical efficacy in comparison to surgery using microelectrode recordings. We used the ClearPoint® system to place electrodes in both the subthalamic nucleus and globus pallidus internus in patients with advanced Parkinson’s disease. Off medication UPDRS scores were assessed before and 1 year after surgery as well as pre- and 1 year post-operative neuropsychological outcomes. Targeting precision was also assessed. Patients implanted in the subthalamic nucleus improved by 46.2 % in their UPDRS scores post-operatively (p = 0.03) whereas the globus pallidus group improved by 41 % (p = 0.06). There were no significant adverse neuropsychological outcomes in either group of patients. Mean radial error for the STN group was 1.2 ± 0.7 mm and for the GPi group 0.8 mm ± 0.3 mm. Image guided DBS using the ClearPoint®system has high targeting precision with robust clinical outcomes. Our data are in accord with recent studies using the same or similar technologies and provide a rationale for a large comparative study of image-guided versus microelectrode guided DBS.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Journal of Neurology 6/2016 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis
Bildnachweise