Skip to main content
main-content

25.01.2021 | Intrazerebrales Hämatom | Journal club | Ausgabe 1/2021

Intrazerebrale Blutung und sehr hohe initiale Blutdruckwerte
InFo Neurologie + Psychiatrie 1/2021

Aggressive Blutdrucksenkung verschlechtert den neurologischen Befund

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 1/2021
Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener
Fragestellung: In der ATACH-II-Studie führte die Behandlung von Patienten mit intrazerebraler Blutung zu einem systolischen Zielblutdruck von 110-139 mmHg nicht zu einer geringeren Sterblichkeits- oder Behinderungsrate als die Standardtherapie auf einen Zielwert von 140-179 mmHg [ 1]. Ungeklärt sind Sicherheit und Wirksamkeit der intensiven systolischen Blutdrucksenkung bei Patienten mit intrazerebraler Blutung, bei denen der systolische Blutdruck initial höher als 220 mmHg liegt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

InFo Neurologie + Psychiatrie 1/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise