Skip to main content
main-content

28.11.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 11/2013

Im Fokus Onkologie 11/2013

mCRPC: Was kommt nach Versagen der First-Line-Chemotherapie?

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 11/2013
Autor:
Michael Koczorek
_ Für Patienten mit symptomatisch progredientem Prostatakarzinom unter medikamentöser Kastration und gutem Allgemeinzustand ist die Docetaxel-Chemotherapie erste Wahl. Nach Versagen der Chemotherapie gibt es verschiedene Optionen für das metastasierte kastrationsresistente Prostatakarzinom (mCRPC): Docetaxel-Rechallenge, Cabazitaxel, sowie die neuen Antiandrogene Abirateron oder Enzalutamid. Eine definitive Strategieempfehlung gebe es jedoch nicht, erklärte Peter Hammerer, Braunschweig. Bei vergleichbarer Effektivität der Optionen sei es aber möglich, anhand prädiktiver Marker die Patienten zu identifizieren, die von einer der Therapien den besten Benefit hätten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2013

Im Fokus Onkologie 11/2013 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

Apatinib beim therapierefraktären mGC

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise