Skip to main content
main-content

31.07.2018 | Original Article

Microcrack-associated bone remodeling is rarely observed in biopsies from athletes with medial tibial stress syndrome

Zeitschrift:
Journal of Bone and Mineral Metabolism
Autoren:
Marinus Winters, David B. Burr, Henk van der Hoeven, Keith W. Condon, Johan Bellemans, Maarten H. Moen

Abstract

The pathology of medial tibial stress syndrome (MTSS) is unknown. Studies suggest that MTSS is a bony overload injury, but histological evidence is sparse. The presence of microdamage, and its potential association with targeted remodeling, could provide evidence for the pathogenesis of MTSS. Understanding the pathology underlying MTSS could contribute to effective preventative and therapeutic interventions for MTSS. Our aim was to retrospectively evaluate biopsies, previously taken from the painful area in athletes with MTSS, for the presence of linear microcracks, diffuse microdamage and remodeling. Biopsies, previously taken from athletes with MTSS, were evaluated at the Department of Anatomy and Cell Biology at the Indiana University. After preparing the specimens by en bloc staining, one investigator evaluated the presence of linear microcracks, diffuse microdamage and remodeling in the specimens. A total of six biopsies were evaluated for the presence of microdamage and remodeling. Linear microcracks were found in 4 out of 6 biopsies. Cracking in one of these specimens was artefactual due to the biopsy procedure. No diffuse microdamage was seen in any of the specimens, and only one potential remodeling front in association with the microcracks. We found only linear microcracks in vivo in biopsies taken from the painful area in 50% of the athletes with MTSS, consistent with the relationship between linear cracks and fatigue-associated overloading of bone. The nearly universal absence of a repair reaction was notable. This suggests that unrepaired microdamage accumulation may underlie the pathophysiological basis for MTSS in athletes.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise