Skip to main content
main-content

29.07.2019 | Morbus Parkinson | Industrieforum | Ausgabe 4/2019

DNP - Der Neurologe & Psychiater 4/2019

Schmerzen bei Parkinson lindern

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater > Ausgabe 4/2019
Autor:
red
In einer Metaanalyse zeigte sich unter Verwendung von 25 randomisierten, kontrollierten Studien, dass sich Schmerzen bei Morbus Parkinson am deutlichsten durch Safinamid (Xadago®) lindern lassen [Qureshi AR et al. Neuroepidemiology 2018;51:190–206]. Andere Ansätze wie Dopaminergika, Opiate und Cannabinoide schnitten schlechter ab. In die Analyse wurden Daten von insgesamt 1.744 Patienten, die sich einer therapeutischen Intervention unterzogen hatten, mit denen einer Kontrollgruppe aus 1.610 Patienten verglichen. Obwohl 68–95 % der Parkinson-Patienten an Schmerzen leiden, erhalten 25–50 % keine Schmerztherapie. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

DNP - Der Neurologe & Psychiater 4/2019 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie