Skip to main content
main-content

Zeitschrift

neuropsychiatrie

Psychiatrie, Psychotherapie, Public Mental Health und Sozialpsychiatrie

neuropsychiatrie OnlineFirst articles

18.02.2019 | original article

Obesity and anxiety symptoms: a systematic review and meta-analysis

One of the most common psychiatric disorders is anxiety [ 24 ]. Anxiety and its symptoms are associated with impairment in daily life [ 48 ] and use of health care systems [ 28 ]. Anxiety disorders include: generalized anxiety disorder, selective …

01.02.2019 | original article Open Access

Transcultural differences of psychologically traumatised children and adolescents

Psychological trauma in childhood may increase the risk of mental disorders in childhood and in adolescence [ 1 ] and may compromise healthy development [ 2 ]. According to the International Classification of Diseases(ICD)-10, psychological trauma …

01.02.2019 | kultur im kontext

Von Gugging in die Welt – Ein Einblick in die Rezeptionsgeschichte von Kunst aus gugging

21.01.2019 | review

Migraine headache and depression in adults: a systematic Review and Meta-analysis

Migraine is a common brain disorder characterized by frequent and recurrent headache attacks. There are two main types of migraines that are distinguished by their symptoms: the first type is migraine with aura which are characterized by transient …

17.01.2019 | fallbericht

Anti-N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptor-Enzephalitis, eine essentielle Differentialdiagnose in der Psychiatrie: Ein Fallbericht

Die Anti-N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptor-Enzephalitis (Anti-NMDAR-Enzephalitis) ist eine seltene und erst seit Kurzem beschriebene Krankheit. Aufgrund der ausgeprägten neuropsychiatrischen Symptome werden Betroffene oft primär an psychiatrischen …

Mediadaten Icon
Mediadaten für unsere Werbepartner

Zusammengestellt nach Zielgruppen finden Sie hier unsere Mediadaten für Print und Online. 

zur Mediadaten-Seite
Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift ist das offizielle Organ der „Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie" und der "Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie". Sie veröffentlicht Übersichten zu relevanten Themen des Fachs, Originalarbeiten, Kasuistiken sowie Briefe an die Herausgeber. Zudem wird auch Buchbesprechungen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Personalia, Standes- und Berufspolitik sowie Kongressankündigungen Raum gewidmet.

Thematisch ist das Fach Psychiatrie und die Methoden der Psychotherapie in allen ihren Facetten vertreten. Die Zeitschrift richtet sich somit an alle Berufsgruppen, die sich mit Ursachen, Erscheinungsformen und Behandlungsmöglichkeiten von psychischen Störungen beschäftigen.

Weitere Informationen


 

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise