Skip to main content
main-content

02.05.2018 | Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 8/2018

Oft nur eine Zufallsdiagnose
MMW - Fortschritte der Medizin 8/2018

Das Nierenzellkarzinom

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 8/2018
Autoren:
Dr. med. Viktoria Stühler, Prof. Dr. med. Jens Bedke
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

INTERESSENKONFLIKT

Die Autoren erklären, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrages von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließen. Sie legen folgende potenzielle Interessenkonflikte offen: Frau Dr. Stühler: keine; Prof. Bedke: Honorare für Beratung und/oder Studientätigkeiten von den Firmen Bayer, BMS, Eisai, GSK, Immatics, MSD, Novartis, Pfizer und Roche. Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Das Nierenzellkarzinom wird oft im Rahmen einer Routineuntersuchung entdeckt. Wenn es rechtzeitig erkannt und therapiert wird, ist die Prognose keineswegs ungünstig. Daher gilt für den Hausarzt: Immer auch die Nieren im Auge behalten, wenn ein Abdomensonogramm geplant wird. Den aktuellen Therapiestandard und was in der Nachsorge zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

MMW - Fortschritte der Medizin 8/2018Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE

Gilt auch für COPD: Sitzen ist das neue Rauchen

AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

Unzeitzuschläge bei Privatpatienten

AKTUELLE MEDIZIN . REPORT

Echte Hilfe bei drückenden Problemen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise