Skip to main content

Panorama

weitere Artikel aus unseren Zeitschriften

Junge Menschen arbeiten mit Laptops

01.08.2023 | Intelligenzminderung | Panorama

Haben Menschen mit hohem IQ ein schnelleres Gehirn?

Aus einer Studie mit personalisierten Gehirnmodellen geht hervor, dass beim Bearbeiten komplexer Aufgaben Menschen zu "voreiligen Schlüssen" neigen, wenn die Hirnareale weniger gut miteinander synchronisiert sind. Bei einem hohen IQ wurde beobachtet, dass langsam, aber präziser nach Lösungen gesucht wird.

verfasst von:
Redaktion Facharztmagazine
Insulinpumpe an einem See

11.08.2023 | Typ-1-Diabetes | Diabetes

Hitze und Diabetes: Zu heiß für Insulin

Der Klimawandel setzt Menschen mit Diabetes mellitus besonders zu. Die Thermosensitivität ist eingeschränkt, die Morbidität erhöht. Vielen ist zudem nicht bewusst, dass hohe Temperaturen zum Wirkverlust von Insulin führen. Das zeigt der Fall einer jungen Diabetikerin nach einer Woche Strandurlaub in Italien.

verfasst von:
Dr. Lena Marie Jakob
Junge Hände und Smartphones

26.07.2023 | Atopische Dermatitis | NIM: Neue Ideen für die Medizin

Social Media beim atopischen Ekzem : Einfluss und Bedeutung

WhatsApp, Instagram, TikTok, und Co. - Social Media Plattformen sind tägliche Begleiter vieler Menschen. Da ist es nicht verwunderlich, dass diese Plattformen auch bei medizinischen Fragen konsultiert werden. Auf was sollten Dermatologinnen und Dermatologen dabei achten?

verfasst von:
Teresa Walter-Leitzgen

10.07.2023 | Praxis und Beruf | Medizin aktuell

Familie und Urologie: Warum Gleichberechtigung allen nutzt

Warum Gleichberechtigung allen nutzt

In kaum einer medizinischen Fachdisziplin sind Frauen in Führungspositionen so unterrepräsentiert wie in der Urologie. Insbesondere Mütter stoßen an die "gläserne Decke". Warum ist das so und vor allem: Wie lässt sich das ändern? Eine Annäherung an das Problem anhand der "Theorie der eigenen Leistungserwartungen".

verfasst von:
Dr. med. Hannah Arnold
Männliche Fruchtfliege

26.06.2023 | Onkologie | Aus dem Fokus

Können Insekten an Krebs erkranken?

Ja, lautet die knappe Antwort. Im Detail fällt sie aber komplexer aus. Denn nicht immer ist klar, ob die Tumoren von Käfern, Ameisen oder Fliegen tatsächlich maligne sind. Zumindest Anzeichen für Malignität lassen sich bei Insekten jedoch finden.

verfasst von:
Moritz Borchers
Bild zu DFZ 2023-5: nach Quetschung operierte und genesene Hand

05.05.2023 | Panorama | Report Zur Zeit gratis

"Wäre ich nicht auf nackten Boden gefallen, wäre ich heute nicht mehr da"

Als Dr. Andreas Huth vergangenen Sommer im Garten arbeitete, geschah das Unvorstellbare: Der Radlader, auf dem er saß, kippte um - und quetschte ihm die linke Hand ab. Welche große Rolle Glück in den Minuten danach spielte, wie es dem 37-Jährigen gelang, in den Praxisalltag zurückzufinden und welche nicht nur physischen, sondern psychischen Folgen ihn seit dem Unfall begleiten, hat er erzählt.

27.04.2023 | Wissenschaft | NIM: Neue Ideen für die Medizin

Die dritte Dimension: Chancen von 3-D-Technologien in der Dermatologie

Innovationen in der dermatologischen Bildgebung ermöglichen eine nie dagewesene räumliche Auflösung der Ultrastruktur der Haut. Insbesondere die mit neuartigen LC-OCT-Geräten gewonnenen Aufnahmen erlauben erstmalig dreidimensionale …

verfasst von:
Alexander Schneller, Sebastian Sitaru, Tilo Biedermann, Alexander Zink
Medizinisches Cannabis

03.04.2023 | Substanzabusus und Sucht | Medizin aktuell

Sollten Besitz und Konsum von Cannabis legalisiert werden?

Über die umstrittene Freigabe der psychoaktiven Droge in Deutschland

Erwachsene sollen Cannabis künftig straffrei kaufen und einnehmen dürfen. Ist dies ein Schritt zu einem weniger aktiven Schwarzmarkt oder die Verharmlosung einer gefährlichen psychogenen Substanz?

verfasst von:
Prof. Dr. Heino Stöver, Prof. Dr. med. Rainer Thomasius
Modell eines Gehirns

07.03.2023 | Wissenschaft | Journal

Die Messung der Intelligenz

Eine kurze Geschichte über den Intelligenzquotienten

In antiken philosophischen Schriften wird man kaum auf das Konzept "Intelligenz" stoßen. Es ist eher ein neuzeitliches Konstrukt, das als Fähigkeit gesehen wird, komplexe Probleme zu lösen und logisch zu denken. Doch wie kann man Intelligenz messen? Eine kurze Geschichte der IQ-Tests.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Markus Weih
Junge Person hält Smartphone

07.03.2023 | Juristische Aspekte in der Psychiatrie | Rund um den Beruf

Hilfe bei Grenzverletzungen im ärztlichen Vertrauensverhältnis

Ärztinnen und Ärzte sind selbstverständlich dazu verpflichtet, bei einer medizinischen Behandlung Grenzen zu wahren. Dennoch kommt es zu Missbrauchsfällen, auch in Praxen. In Ombudsstellen können Betroffene eine Beratung in Anspruch nehmen und werden über Handlungsalternativen informiert. Telefonisch oder per E-Mail können sie sich, auch anonym, mit der Ombudsstelle in Verbindung setzen.

verfasst von:
Dr. med. Christel Werner
Mädchen mit Rucksack

20.02.2023 | Schizophrenie | Journal club

Bildungsstand von Menschen mit einer Schizophrenie

Menschen mit Schizophrenie haben ein hohes Risiko, keinen berufsbefähigenden Abschluss zu erreichen. Mögliche Gründe für den geringeren Bildungsstand könnten z.B. häufige Hospitalisierung, medikamentöse Nebenwirkungen oder Stigmatisierung sein. Inzwischen hat sich die Versorgung verbessert. Hat sich das auf den Bildungsstand und die Lebensqualität der Erkrankten ausgewirkt?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Alkomiet Hasan
Mildred Scheel und Friedrich Ludwig Müller

05.04.2023 | Geschichte der Medizin | Prisma

Krebs – das abgeschaffte Tabu

Von Scheel bis Schwarzkopf

Der Mitteilungsdrang über die Details der Krebserkrankungen in Wartezimmern ist teils überraschend groß. Doch diese Offenheit ist nicht älter als 50 Jahre. Lange Zeit war Krebs ein Thema, vor dem die Menschen zurückschreckten. Doch es gab Personen, die das Ende des Schweigens einforderten und Krebs zum öffentlichen Thema machten.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Lothar Weißbach
Dreidimensionale Handskizze des Gesichtsschädels

17.02.2023 | Otoskopie | Prisma

Von der medizinischen Skizze zum virtuellen Bild

Von der Skizze zum virtuellen Bild

In den Anfängen der medizinischen Forschung waren Grafik und Zeichnung häufig die einzigen Mittel Erkenntnisse zu bewahren. Im digitalen Zeitalter haben sich neue Notwendigkeiten für medizinische Illustrationen ergeben. Im folgenden Text lesen Sie, was sie vereint.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Hans Behrbohm
Soldat steht vor Trümmern

17.01.2023 | Affektive Störungen | FB_Übersicht

Psychische Folgen des Ukrainekriegs

Seit fast einem Jahr herrscht Krieg in der Ukraine - mit verheerendem Ausmaß für die Bevölkerung und Folgen für die physische und psychische Gesundheit. Hausärztinnen und Hausärzte in Deutschland sind meist die erste Anlaufstelle der leidtragenden Geflüchteten. Welche Symptome sind besonders wichtig und was kann man tun?

verfasst von:
Patricia Fonseca
Erregungsübertragung zwischen Synapsen

01.12.2022 | Akute depressive Episode | Literatur kompakt

Die Serotonin-Hypothese ist tot – es lebe die Serotonin-Hypothese?

Ältere Theorien zur Neurobiologie depressiver Erkrankungen wie die Serotoninmangelhypothese konnten bislang nicht bestätigt werden. Seitdem gibt es hitzige Diskussionen über die Wirksamkeit von SSRI. Nun erschien eine Arbeit, in der es Forschenden dank neuer nuklearmedizinischer Methoden erstmals gelang, doch einen Serotoninmangel bei Depressiven nachzuweisen.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Helge Frieling

24.10.2022 | Sport | CME

Sportkardiologie

Welcher Sport kann bei Herzerkrankungen empfohlen werden?

Innerhalb der Kardiologie hat der Bereich der Sportkardiologie in den letzten 10 Jahren sukzessive an Bedeutung zugenommen. Dies liegt v. a. daran, dass sich das Spektrum der Fragestellungen zu körperlichem Training in der Prävention und …

verfasst von:
Felix Stegmüller, Jonas Dinter, Barbara Ritzer, Celina Seth, Luis Stadler, Katrin Esefeld, Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle

09.10.2022 | Wissenschaft | Kommentare

Zu wenig Dank und Respekt für die Teilnahme an klinischen Studien?

Die Teilnehmer klinischer Studien verdienen mehr Dank und Anerkennung für ihre Opferbereitschaft

Oft würden "Studienpatienten im Schatten des Kollektivs verborgen" bleiben und wenig Dank für Ihr Engagement und die Belastungen erhalten, argumentiert Prof. Dr. Werner Golder, Avignon in diesem Kommentar. Wie können Ärztinnen und Ärzte die Teilnehmenden mit mehr Respekt begleiten?

verfasst von:
Prof. Dr. Dr. Werner Golder
Symbolbildliche Ablehnung einer Schutzimpfung

Open Access 07.01.2022 | COVID-19-Impfung | Review Article

Sind Männer oder Frauen impfskeptischer?

Trotz einer hohen Impfbereitschaft lehnen manche Menschen die Impfung ab. Ein Wissenschaftsteam hat mittels einer Metaanalyse geschlechterspezifische Unterschiede der Impfbereitschaft untersucht, auch im Gesundheitswesen. Die Ergebnisse lesen Sie in dieser englischsprachigen Arbeit.

verfasst von:
Stephanie Zintel, Charlotte Flock, Anna Lisa Arbogast, Alice Forster, Christian von Wagner, Monika Sieverding
Symbolbild Fact vs Fake

Open Access 25.01.2022 | COVID-19 | Research article

Verschwörungsmythen aufklären - aber wie?

Fehlinformationen rund um die Coronavirus-Infektion und die Impfungen stellen eine ernsthafte Gefahr für die Öffentlichkeit dar. Aber wie klärt man auf, welches Format überzeugt nachhaltig? Ein englisches Forscherteam hat diverse Möglichkeiten verglichen.

verfasst von:
Aimée Challenger, Petroc Sumner, Lewis Bott
Leerer Klassenraum

Open Access 27.07.2020 | COVID-19 | Research article

Was Schulschließungen in der Corona-Pandemie bringen

Können Schulschließungen die Übertragung des Virus während der COVID-19-Pandemie tatsächlich abschwächen – und wenn ja, in welchem Maße? Eine Simulationsstudie aus Kanada ging der Frage nach. In dem englischsprachigen Beitrag wird insbesondere auch auf die Kombination mit anderen sozial distanzierenden Maßnahmen eingegangen.

verfasst von:
Elaheh Abdollahi, Margaret Haworth-Brockman, Yoav Keynan, Joanne M. Langley, Seyed M. Moghadas