Skip to main content
main-content

12.10.2017 | Images in Forensics | Ausgabe 4/2017

Forensic Science, Medicine and Pathology 4/2017

Post-mortem human cadaver scavenging by marine crustaceans (Isopoda: Cirolanidae) in tropical waters

Zeitschrift:
Forensic Science, Medicine and Pathology > Ausgabe 4/2017
Autoren:
Marianne Tiemensma, Niel L. Bruce, Richard C. Willan

Abstract

Animal feeding, both ante- and post-mortem, in freshwater and marine environments, has become topical recently. This report documents post-mortem scavenging by two identified species of marine crustaceans (Crustacea: Isopoda: Cirolanidae) on a human cadaver from the vicinity of Darwin, Northern Territory, Australia.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Forensic Science, Medicine and Pathology 4/2017 Zur Ausgabe

Forensic Forum

Body farms

Forensic Forum

Body farms

Forensic Forum

Body farms

Neu im Fachgebiet Pathologie

22.10.2019 | Schwerpunkt: Seltene Erkrankungen | Ausgabe 6/2019

Die IgG4-assoziierte Erkrankung

Mikroskopische Diagnose und Differenzialdiagnose

02.10.2019 | Schwerpunkt: Seltene Erkrankungen | Ausgabe 6/2019

Das un- und dedifferenzierte Endometriumkarzinom

Eine seltene Entität mit breitem differenzialdiagnostischem Spektrum