Skip to main content
main-content

01.01.2019 | Prostatakarzinom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Diagnostik des Prostatakarzinoms
Uro-News 1/2019

mpMRT-Fusionsbiopsie: Stellenwert und Datenlage

Zeitschrift:
Uro-News > Ausgabe 1/2019
Autoren:
Lukas Koneval, Ioannis Sokolakis, Annette Thurner, Daniel Lukaszyk, Hubert Kübler, Georgios Hatzichristodoulou
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Die Autoren erklären, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrages von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließen und dass keine potenziellen Interessenkonflikte vorliegen. Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Die konventionelle systematische Prostatastanzbiopsie ist nach wie vor der Goldstandard in der Diagnostik des Prostatakarzinom. Die Zukunft dürfte jedoch der mpMRT-Fusionsbiopsie gehören — einer schon heute wertvollen diagnostischen Methode. Ein Überblick über aktuelle Leitlinienempfehlungen, Publikationsdaten und Erfahrungen aus der Klinik.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Uro-News 1/2019 Zur Ausgabe

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise