Skip to main content
main-content

18.03.2020 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 5/2020

Beschäftigte im Gesundheitswesen besonders betroffen
MMW - Fortschritte der Medizin 5/2020

Quarantäne belastet die Psyche

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 5/2020
Autor:
Springer Medizin
Eine Quarantäne unterbricht zwar Infektionsketten, schürt aber auch Angst und kann die Betroffenen psychisch belasten. Britische Forscher haben 24 Studien analysiert, die die Auswirkungen von Quarantänen wegen früherer Epidemien untersucht hatten. Meist wurde über negative Effekte der Isolation wie posttraumatisches Stresssyndrom, Verwirrung und Ärger berichtet. Überstieg die Isolation zehn Tage, so traten signifikant mehr Stresssymptome auf. Psychisch Kranke, aber auch Beschäftigte im Gesundheitswesen waren in ihrem Wohlbefinden besonders stark und anhaltend beeinträchtigt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 5/2020 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Ist die KHK eigentlich eine Entzündung?

AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

Ein Zombie erhebt sich: Die Kodierrichtlinien!

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise