Skip to main content
main-content

09.10.2015 | Fortbildung | Ausgabe 10/2015

Neurologische Kasuistik
NeuroTransmitter 10/2015

Sterbewunsch bei der Parkinson-Krankheit

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 10/2015
Autor:
Dr. med. Peter Franz
Eine 77-jährige verwitwete, früher selbstständige Geschäftsfrau erkrankte vor elf Jahren an einem idiopathischen hypokinetisch rigiden Parkinson-Syndrom. Nach anfänglich gutem Ansprechen auf eine L-Dopa-Therapie war es in den letzten vier Jahren zunehmend zu motorischen Wirkungsfluktuationen gekommen. Auch durch die im Verlauf versuchte Kombinationsbehandlung von Levo-/Carbidopa mit Entacapon, den Einsatz von Pramipexol oder von Rotigotin-Pflaster und die zusätzliche Gabe von Amantadin konnte keine stabile motorische Funktionsfähigkeit erreicht werden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2015

NeuroTransmitter 10/2015Zur Ausgabe

Die Verbände informieren_Gesundheitspolitische Nachrichten

Patienten sind mit ihren Ärzten zufrieden

Neu im Fachgebiet Neurologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis
Bildnachweise