Skip to main content
main-content

01.02.2018 | Clinical Opinion | Ausgabe 2/2018

International Urogynecology Journal 2/2018

Urine trouble: should we think differently about UTI?

Zeitschrift:
International Urogynecology Journal > Ausgabe 2/2018
Autoren:
Travis K. Price, Evann E. Hilt, Tanaka J. Dune, Elizabeth R. Mueller, Alan J. Wolfe, Linda Brubaker

Abstract

Urinary tract infection (UTI) is clinically important, given that it is one of the most common bacterial infections in adult women. However, the current understanding of UTI remains based on a now disproven concept that the urinary bladder is sterile. Thus, current standards for UTI diagnosis have significant limitations that may reduce the opportunity to improve patient care. Using data from our work and numerous other peer-reviewed studies, we identified four major limitations to the contemporary UTI description: the language of UTI, UTI diagnostic testing, the Escherichia coli-centric view of UTI, and the colony-forming units (CFU) threshold-based diagnosis. Contemporary methods and technology, combined with continued rigorous clinical research can be used to correct these limitations.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

International Urogynecology Journal 2/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2014 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Das Nachschlagewerk für alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Dieses Buch gibt in kompakter Weise einfach umsetzbare Handlungsanweisungen zum diagnostischen und therapeutischen Vorgehen und Hilfestellungen für die optimale Versorgung der Patientinnen.

Herausgeber:
Edgar Petru, Walter Jonat, Daniel Fink, Ossi R. Köchli

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise