Skip to main content
main-content

16.01.2015 | fortbildung | Ausgabe 1/2015

Der Freie Zahnarzt 1/2015

Vermeidung von Misserfolgen in der Parodontologie

Zeitschrift:
Der Freie Zahnarzt > Ausgabe 1/2015
Autoren:
A. Raffauf, B. Schache, Prof. Dr. P. Ratka-Krüger
Wichtige Hinweise
Dr. A. Raffauf studierte von 2002 bis 2008 in Freiburg Zahnmedizin. Nach ihrem Staatsexamen verbrachte sie die Assistenzzeit in der niedergelassenen Praxis in Berlin, bevor sie 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in die Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie des Universitätsklinikums Freiburg wechselte. Hier befindet sie sich als Postgraduierte in der Ausbildung zur Spezialistin für Parodontologie. Neben der Patientenbehandlung ist sie in die Betreuung von klinischen Studien eingebunden.

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt. A. Raffauf, B. Schacher und P. Ratka-Krüger geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht. Alle Patienten, die über Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts zu identifizieren sind, haben hierzu ihre schriftliche Einwilligung gegeben. Im Fall von nicht mündigen Patienten liegt die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten oder des gesetzlich bestellten Betreuers vor. Dieser Beitrag enthält keine Studien an Menschen oder Tieren.

Zusammenfassung

Der Umgang mit Komplikationen und Misserfolgen gehört zum Berufsleben eines Zahnarztes dazu. Jedoch gibt es beeinflussbare Faktoren, die im Vorfeld bereits das Risiko für unerwünschte Behandlungsverläufe reduzieren können. Dazu gehören neben der Anamnese, richtigen Diagnosestellung und Indikation für einen Eingriff auch zwischenmenschliche Faktoren, die die Erwartungshaltung des Patienten und des Behandlers betreffen. Ein gutes Aufklärungsgespräch und die ordnungsgemäße Dokumentation sollten im Praxisalltag einen hohen Stellenwert besitzen. Im Folgenden wird auf die wichtigsten Faktoren eingegangen, die beim professionellen Umgang mit Komplikationen und Misserfolgen während der parodontalen Behandlung berücksichtigt werden sollten. Anhand von praktischen Beispielen wird insbesondere das Management von Komplikationen während parodontalchirurgischer Eingriffe dargestellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2015

Der Freie Zahnarzt 1/2015 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Freie Zahnarzt 11x pro Jahr für insgesamt 209 € im Inland (Abonnementpreis 178 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 227 € im Ausland (Abonnementpreis 178 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,42 € im Inland bzw. 18,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise