Skip to main content
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2013

01.08.2013 | Leitthema

Wie wichtig ist Ausbildung für ein flexibles Pflegemanagement?

Erfahrungen aus einer Universitätsklinik als Krankenhaus der Maximalversorgung

verfasst von: V. Lux

Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz | Ausgabe 8/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Gesetzliche Veränderungen und Reformen haben in den letzten Jahren gravierende Auswirkungen auf die Krankenversorgung mit sich gebracht. Neue und immer komplexere Therapien und Behandlungsmöglichkeiten stellen hohe fachliche Anforderungen an das Personal. Aufgrund des komplexen Leistungsspektrums und Leistungswachstums besteht ein hoher Bedarf an Fachkräften. Da der Bedarf nicht allein über externe Bewerber abgedeckt werden kann, bildet die Universitätsklinik Köln selbst Fachkräfte aus. Über 500 Ausbildungsplätze stehen zur Verfügung, davon 225 Plätze in der Pflege. Aktuell sind 216 Ausbildungsplätze besetzt. Dies entspricht einer Auslastung von 96 % und liegt über dem Niveau der Vorjahre. Einige Beschäftigte nutzen nach der Ausbildung die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und entscheiden sich früher oder später für ein Studium. Damit verliert das Pflegemanagement engagierte und erfahrene Mitarbeiter in der direkten Patientenversorgung. Um Alternativen zum Studium anzubieten, sind neben der Ausbildung Fachweiterbildungsangebote und vergleichbare Qualifikationen mindestens genauso wichtig. Noch immer sind die traditionellen klinikinternen Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote die wesentlichen Instrumente zur Gewinnung von Fachkräften. Für das Pflegemanagement ist die Ausbildung und die Fort- und Weiterbildung weiterhin ein wichtiges strategisches Instrument zur Personalgewinnung und Personalbindung.
Fußnoten
1
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Krankenhaeuser/Tabellen/KrankenhaeuserJahre.html, 22.11.2012.
 
2
Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) ist Träger von insgesamt 6 Universitätskliniken.
 
3
Job Change ist eine eigene Abteilung innerhalb der Human Ressource Managements und für den internen Arbeitsmarkt der Universitätsklinik Köln zuständig.
 
4
e-teaching.org, Blended Learning: (Auch hybrides Lernen); ist ein Lehr-/Lernkonzept, das eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen auf der Basis neuer Informations- und Kommunikationsmedien vorsieht.
 
5
Wikipedia; E-Learning bedeutet elektronisch unterstütztes Lernen.
 
6
http://zms.uk-koeln.de/bildungszentrum/weiterbildungen, 15.10.2012.
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Braun T, Rau F, Tuschen KH (2007) Die DRG – Einführung aus gesundheitspolitischer Sicht. Eine Zwischenbilanz. In: Klauber J, Robra BP, Hellschmidt H (Hrsg) Krankenhaus – Report 2007, Krankenhausvergütung – Ende der Konvergenzphase? Schattauer, Stuttgart, S 5–8 Braun T, Rau F, Tuschen KH (2007) Die DRG – Einführung aus gesundheitspolitischer Sicht. Eine Zwischenbilanz. In: Klauber J, Robra BP, Hellschmidt H (Hrsg) Krankenhaus – Report 2007, Krankenhausvergütung – Ende der Konvergenzphase? Schattauer, Stuttgart, S 5–8
2.
Zurück zum Zitat PricewaterhouseCoopers (pwc) (2011) Universitätsklinikum Köln, BerichtAnstalt des öffentlichen Rechts, Köln, Prüfung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2011 und des Lageberichtes für das Geschäftsjahr 2011, Anlage IV, S 1 PricewaterhouseCoopers (pwc) (2011) Universitätsklinikum Köln, BerichtAnstalt des öffentlichen Rechts, Köln, Prüfung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2011 und des Lageberichtes für das Geschäftsjahr 2011, Anlage IV, S 1
3.
Zurück zum Zitat Kreikenbohm-Romotzky D (2008) Strukturdeterminanten, Aufgabengebiete, Kompetenzen und Entwicklungsperspektiven der Medizinischen Fakultäten in Nordrhein-Westfalen. Inaugural-Dissertation Medizinische Fakultät zu Köln, S 141–144 Kreikenbohm-Romotzky D (2008) Strukturdeterminanten, Aufgabengebiete, Kompetenzen und Entwicklungsperspektiven der Medizinischen Fakultäten in Nordrhein-Westfalen. Inaugural-Dissertation Medizinische Fakultät zu Köln, S 141–144
4.
Zurück zum Zitat Honecker P (2012) Universität zu Köln gewinnt im Excellenzwettbewerb, Presseinformation, 15.10.2012 Honecker P (2012) Universität zu Köln gewinnt im Excellenzwettbewerb, Presseinformation, 15.10.2012
5.
Zurück zum Zitat Hiltensperger M (2012) Patientenkommunikation Shit happens. kma pflege 11:8 Hiltensperger M (2012) Patientenkommunikation Shit happens. kma pflege 11:8
6.
Zurück zum Zitat WR, Wissenschaftsrat, Drs. 2411-12, Berlin, 13.07.2012, S 95 WR, Wissenschaftsrat, Drs. 2411-12, Berlin, 13.07.2012, S 95
7.
Zurück zum Zitat Burkhart M, Ehrhard T, Ostwald DA (2012) 112 – und niemand hilft. In: PricewaterhouseCoopers AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Kooperation mit dem Wirtschaftsforschungsinstitut (Hrsg), S 23–25 Burkhart M, Ehrhard T, Ostwald DA (2012) 112 – und niemand hilft. In: PricewaterhouseCoopers AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Kooperation mit dem Wirtschaftsforschungsinstitut (Hrsg), S 23–25
8.
Zurück zum Zitat Görres S, BomballJ, Schwanke A et al (2010) Imagekampagne für Pflegeberufe auf der Grundlage gesicherter Daten, Einstellungen von Schüler/innen zur möglichen Ergreifung eines Pflegeberufes, Ergebnisbericht. Institut für Public Health und Pflegeforschung, Bremen, S 4–6 Görres S, BomballJ, Schwanke A et al (2010) Imagekampagne für Pflegeberufe auf der Grundlage gesicherter Daten, Einstellungen von Schüler/innen zur möglichen Ergreifung eines Pflegeberufes, Ergebnisbericht. Institut für Public Health und Pflegeforschung, Bremen, S 4–6
Metadaten
Titel
Wie wichtig ist Ausbildung für ein flexibles Pflegemanagement?
Erfahrungen aus einer Universitätsklinik als Krankenhaus der Maximalversorgung
verfasst von
V. Lux
Publikationsdatum
01.08.2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz / Ausgabe 8/2013
Print ISSN: 1436-9990
Elektronische ISSN: 1437-1588
DOI
https://doi.org/10.1007/s00103-013-1749-7

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2013

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2013 Zur Ausgabe

Bekanntmachungen - Amtliche Mitteilungen

Usutuvirus

Leitlinien kompakt für die Allgemeinmedizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.