Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Wiener klinische Wochenschrift

The Central European Journal of Medicine

Wiener klinische Wochenschrift OnlineFirst articles

04.02.2019 | review article Open Access

What’s new in the ESC 2018 guidelines for arterial hypertension

The ten most important messages

The new guidelines on hypertension of the European Society of Cardiology (ESC) 2018 have refined the treatment cut-offs and therapy decisions in adults. This review highlights important recommendations of the guidelines and also on the situation …

04.02.2019 | original article

Diagnostic delay in patients with inflammatory bowel disease in Austria

The diagnosis of inflammatory bowel diseases (IBD), including Crohn’s disease (CD) and ulcerative colitis (UC), can be a challenge and be delayed due to a broad variety of types and intensity of presenting symptoms, which may be unspecific and …

28.01.2019 | original article

The European COPD audit

Adherence to guidelines, readmission risk and hospital care for acute exacerbations in Austria

Acute exacerbations of chronic obstructive pulmonary disease (AECOPD) are the major reason for hospitalization in patients with COPD and result in a greater risk for readmission and mortality [ 1 , 2 ]. In the past, a number of publications …

17.01.2019 | original article Open Access

Body image disturbances, fear and associations with the amygdala in anorexia nervosa

Anorexia nervosa (AN) is one of the most severe mental illnesses, which mainly affects young women [ 1 , 2 ]. The disease is characterized by a persistent desire to stay extremely thin, a pathological fear of weight gain combined with a distortion …

07.01.2019 | original article Open Access

Hypoalbuminemia as predictor of recurrence of Clostridium difficile infection

Clostridium difficile ( C. difficile ) infections (CDI) are the most frequent cause of healthcare-associated diarrhea, complicating the course of disease and prolonging hospitalization. Disease complications range from an asymptomatic carrier state …

Mediadaten Icon
Mediadaten für unsere Werbepartner

Zusammengestellt nach Zielgruppen finden Sie hier unsere Mediadaten für Print und Online. 

zur Mediadaten-Seite
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Wiener klinische Wochenschrift - The Central European Journal of Medicine ist eine internationale, zweisprachige (deutsch - englisch), medizinisch-wissenschaftliche Zeitschrift, die das gesamte Spektrum der klinischen Medizin und medizinisch- gesellschaftliche Bereiche, wie Ethik in der Medizin, Sozialmedizin, Geschichte der Medizin abdeckt. Alle Arbeiten durchlaufen ein Begutachtungsverfahren. Neben Originalarbeiten (die vorwiegend in englischer Sprache erscheinen) werden Editorials und Leitartikel zu aktuellen Themen, Übersichten, Fallberichte und ein breites Spektrum von Sonderthemen publiziert. Experimentelle Arbeiten werden dann veröffentlicht, wenn sie einen direkten klinischen Bezug aufweisen. Die Autorenschaft ist international mit Schwerpunkt im mitteleuropäischen Raum, der Anteil englischsprachiger Publikationen steigt kontinuierlich. Die internationale Anerkennung der Zeitschrift (gemessen am Impact Factor) hat in den letzten Jahren stark zugenommen.

Die Wiener klinische Wochenschrift - The Central European Journal of Medicine, gegründet 1888, ist eine der traditionsreichsten medizinischen Zeitschriften, in der Meilensteine der Medizin erstveröffentlicht wurden und Organ der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft.

Weitere Informationen


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise