Skip to main content
main-content

23.11.2016 | infopharm | Ausgabe 11/2016

Zirkadiane Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen blinder Menschen
InFo Neurologie & Psychiatrie 11/2016

Zirkadianer Regulator wirkt kausal bei Non-24

Zeitschrift:
InFo Neurologie & Psychiatrie > Ausgabe 11/2016
Autor:
Dr. Andreas Häckel
Etwa die Hälfte aller rund 15.000 komplett Blinden in Deutschland leidet an schwerwiegenden Störungen der inneren Uhr. Die seltene, erst seit knapp 70 Jahren entdeckte und selbst vielen Schlafmedizinern unbekannte zirkadiane Rhythmusstörung „Non-24“ führt zu massiven Schlafstörungen mit Tagesmüdigkeit, starker Beeinträchtigung der Lebensqualität und erhöht das Risiko für zahlreiche Folgeerkrankungen. Jetzt ist mit dem Melatoninrezeptor-Agonisten Tasimelteon (Hetlioz®), einem zirkadianem Regulator, eine kausale Therapie möglich. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

InFo Neurologie & Psychiatrie 11/2016 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis