Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Case Report | Ausgabe 5/2009

International Journal of Legal Medicine 5/2009

An unusual observation of tetragametic chimerism: forensic aspects

Zeitschrift:
International Journal of Legal Medicine > Ausgabe 5/2009
Autoren:
S. Verdiani, A. Bonsignore, L. Casarino, G. M. Ferrari, S. C. Zia, F. De Stefano

Abstract

A 41-year-old healthy Caucasian male showed an unidentifiable direct AB0 group and a B group by an indirect method revealing the presence of natural antibodies anti-A1 and anti-A2. Mixed fields with anti-B and anti-A+B antisera led to the conclusion that blood group B and 0 cell populations were present in a 1:1 ratio. A negative anamnesis for both transplantation and transfusion suggested a chimerism. DNA analysis of tissues revealed a tetragametic chimerism due to an apparent double parental contribution of nuclei in a phenotypically normal man.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2009

International Journal of Legal Medicine 5/2009Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin

27.06.2018 | Originalien | Ausgabe 4/2018

Ärztliche Konsultationen bei Verdachtsfällen von Kindeswohlgefährdung

Systematische Untersuchung in zwei Jugendamtsbezirken von Sachsen-Anhalt

26.06.2018 | Prostatakarzinom | CME | Ausgabe 4/2018

CME: Neuroendokrines Prostatakarzinom

19.06.2018 | Schwerpunkt: Pathologie und Forschungsbiobanken | Ausgabe 4/2018

Der Aufbau und Betrieb einer Zentralen Biomaterialbank

Die ZeBanC der Charité Berlin