Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Ausgabe 4/2014 Open Access

Reviews in Endocrine and Metabolic Disorders 4/2014

Autophagy and cardiometabolic risk factors

Zeitschrift:
Reviews in Endocrine and Metabolic Disorders > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Juan G. Juárez-Rojas, Gissette Reyes-Soffer, Donna Conlon, Henry N. Ginsberg

Abstract

Autophagy is an essential cellular pathway by which protein aggregates, long-lived proteins, or defective organelles are sequestered in double membrane vesicles and then degraded upon fusion of those vesicles with lysosomes. Although autophagy plays a critical role in maintaining intracellular homeostasis and keeping the cell in a healthy state, this key pathway can become dysregulated in various cardiometabolic disorders, such as; obesity, dyslipidemia, inflammation, and insulin resistance. In these conditions, autophagy may actually worsen the pathological state instead of protecting the cell or organism. In this review, we discuss how dysregulated autophagy may be linked to increases in cardiovascular risk factors, and how manipulation of the autophagic machinery might reduce those risks.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Reviews in Endocrine and Metabolic Disorders 4/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise