Skip to main content
main-content

05.06.2018 | Original articles

Balloon sizing during transcatheter aortic valve implantation

Comparison of different valve morphologies

Zeitschrift:
Herz
Autoren:
MD Y.-N. Xu, MD T.-Y. Xiong, MD Y.-J. Li, MD Y.-B. Liao, MD Z.-G. Zhao, MD X. Wei, MD Y. Feng, MD, PhD M. Chen
Wichtige Hinweise
Yuan-Ning Xu and Tian-Yuan Xiong contributed equally to this work.

Abstract

Background

Although balloon sizing has been found to be useful during transcatheter aortic valve implantation (TAVI), its effectiveness in patients with bicuspid aortic valve (BiAV) remains unknown.

Methods

Patients who underwent balloon sizing were retrospectively identified. The study comprised 67 patients (61.2% with BiAV). Preprocedural hypothetical transcatheter heart valve (THV) sizing was based on multislice computed tomography (MSCT) measurements at the annulus. Changes in valve size after balloon sizing were reviewed. Postprocedural MSCT measurements and the grade of paravalvular aortic regurgitation (PAR) were compared.

Results

When comparing patients with a BiAV and those with a tricuspid aortic valve (TiAV), there was no significant difference (p = 0.97) in the proportion of decreased (43.9% vs. 46.2%), unchanged (51.2% vs. 50.0%), or increased (4.9% vs. 3.8%) valve sizes chosen on the basis of MSCT findings. The anticipated annular sizing ratio for patients who received a smaller valve was 7.2% (3.5–10.5%) while it was 15.7% (12.5–19.0) for the others (p < 0.01), and no significant difference in the proportion of mild (or more severe) PAR cases was found between the groups (37.9% vs. 30.6%, p = 0.53 at the 1‑month follow-up). Stent frame expansion and eccentricity index were comparable between the BiAV and TiAV subgroups among patients who received a smaller THV after balloon sizing.

Conclusion

Balloon sizing is a useful tool that is complementary to the current gold standard of MSCT for THV size selection as well as for BiAV morphology assessment.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 329€ im Inland (Abonnementpreis 299 € plus Versandkosten 30 €) bzw. 347 € im Ausland (Abonnementpreis 299 € plus Versandkosten 48 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 27,42 € im Inland bzw. 28,92 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise