Skip to main content
main-content

15.11.2016 | Original Article | Ausgabe 6/2016

Indian Journal of Gastroenterology 6/2016

Chronic hepatitis C virus infection in India: Regional demographics and distribution of viral genotypes

Zeitschrift:
Indian Journal of Gastroenterology > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Samir R. Shah, P. N. Rao, Shiv K. Sarin, Abhijit Chowdhury, Shobna Bhatia, Rajesh Dharamsi, B. D. Goswami, Dharmesh Kapoor, Rosang Luaia, Rajiv Mehta, Shrikant Mukewar, V. G. Mohan Prasad, Ramesh Roop Rai, Sanjiv Saigal, Devendra Singh, Nirupama Trehanpati, Sandra Chen, Anuj Gaggar, Steven J. Knox, G. Mani Subramanian, Shivaram Prasad Singh, Ajit Sood, Joy Varghese, Raj Vigna Venugopal
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s12664-016-0709-1) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Background and Aims

Although chronic hepatitis C virus (HCV) infection affects millions of people in India, few studies have assessed host, viral, and disease characteristics of chronically infected patients at national and regional levels. Such information is critical to support large scale screening and treatment initiatives for chronic HCV infection in India.

Methods

Patients with known chronic HCV infection making routine or for-cause visits to the participating study centers were enrolled in this observational study. Patients attended a single outpatient visit during which demographics and medical history were collected, a physical examination was performed, and blood and urine samples were collected for laboratory assessments. Samples were analyzed to determine HCV genotypes and subtypes, and genotypes of interferon lambda 3 (IFNL3) single nucleotide polymorphism. No therapeutic interventions were administered.

Results

We enrolled 500 patients at 19 centers, categorized into four geographic regions (North, South, East, and West). All patients self-identified as Indian, and most (66 %) were male. Genotype 3 was the most common genotype overall (54 %); however, its prevalence varied greatly by region, ranging from 34 % in the South to 69 % in the East. Genotypes 1 (24 %) and 4 (6 %) were the next most common, and HCV genotype could not be determined for 16 % of patients.

Conclusions

This prospective survey suggests that demographics, viral, and host factors in patients with chronic HCV infection are highly variable in India and pose significant challenges for the implementation of broad-scale screening and treatment initiatives.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Indian Journal of Gastroenterology 6/2016 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 78,98 € im Inland (Abonnementpreis 58,98 € plus Versandkosten 20,00 €) bzw. 86,98 € im Ausland (Abonnementpreis 58,98 € plus Versandkosten 28,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 6,58 € im Inland bzw. 7,25 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise