Skip to main content

Clinical Research in Cardiology

Ausgabe 3/2024

Spotlight: Imaging in Cardiovascular Diseases

Inhalt (10 Artikel)

Open Access Review

Expert proposal to analyze the combination of aortic and mitral regurgitation in multiple valvular heart disease by comprehensive echocardiography

Andreas Hagendorff, A. Helfen, R. Brandt, F. Knebel, E. Altiok, A. Ewers, D. Haghi, J. Knierim, N. Merke, E. Romero-Dorta, T. Ruf, C. Sinning, S. Stöbe, S. Ewen

Original Paper

Factors associated with changes in echocardiographic parameters following kidney transplantation

Q. d’Hervé, N. Girerd, E. Bozec, Z. Lamiral, V. Panisset, L. Frimat, O. Huttin, S. Girerd

Original Paper

Lung ultrasound and diuretic therapy in chronic heart failure: a randomised trial

Marli Cruz, João Pedro Ferreira, Silvia O. Diaz, Diana Ferrão, Ana Isabel Ferreira, Nicolas Girerd, Francisco Sampaio, Joana Pimenta

Open Access Original Paper

Impact of coronary CT angiography in selection of treatment modalities and subsequent cardiovascular events in Thai patients with stable CAD

Thosaphol Limpijankit, Sutipong Jongjirasiri, Krissada Meemook, Nattawut Unwanatham, Sasivimol Rattanasiri, Ammarin Thakkinstian, Jiraporn Laothamatas

Open Access Original Paper

Safety of dobutamine or adenosine stress cardiac magnetic resonance imaging in patients with left ventricular thrombus

Lukas D. Weberling, Sebastian Seitz, Janek Salatzki, Andreas Ochs, Jannick Heins, Ailís C. Haney, Deborah Siry, Norbert Frey, Florian André, Henning Steen

Open Access Original Paper

Normal age- and sex-based values of right ventricular free wall and four-chamber longitudinal strain by speckle-tracking echocardiography: from the Copenhagen City heart study

Caroline Espersen, Kristoffer Grundtvig Skaarup, Mats Christian Højbjerg Lassen, Niklas Dyrby Johansen, Raphael Hauser, Flemming Javier Olsen, Gorm Boje Jensen, Peter Schnohr, Rasmus Møgelvang, Tor Biering-Sørensen

Original Paper

Multi-parametric non-contrast cardiac magnetic resonance for the differentiation between cardiac amyloidosis and hypertrophic cardiomyopathy

Henning Steen, Moritz Montenbruck, Alexandros Kallifatidis, Florian André, Norbert Frey, Sebastian Kelle, Grigorios Korosoglou

Open Access Original Paper

Echocardiographic predictors of outcome in severe aortic stenosis patients with preserved or reduced ejection fraction

Victoria Sokalski, Dan Liu, Kai Hu, Stefan Frantz, Peter Nordbeck

Open Access Original Paper

Real-time cardiovascular magnetic resonance imaging for non-invasive characterisation of heart failure with preserved ejection fraction: final outcomes of the HFpEF stress trial

Sören J. Backhaus, Alexander Schulz, Torben Lange, Lennart S. Schmidt-Schweda, Ruben Evertz, Johannes Kowallick, Gerd Hasenfuß, Andreas Schuster

Aktuelle Ausgaben

Scrollen für mehr

Benutzen Sie die Pfeiltasten für mehr

Scrollen oder Pfeiltasten für mehr

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Nach dem Nitrospray fünf Minuten mit der Kardio-CT warten!

19.07.2024 Koronare Herzerkrankung Nachrichten

Nach Verabreichung von sublingualem Nitrospray vor einer CT-Koronarangiografie sollte man unbedingt die in Leitlinien empfohlene Wartezeit einhalten, rät ein kardiologisches Team aus Belgien.

Welche Antikoagulation bei Vorhofflimmern und Leberzirrhose?

19.07.2024 Leberzirrhose Nachrichten

Bei einer Auswertung von US-Versicherungsdaten ging es um die Frage, welche Antikoagulation –  Apixaban, Rivaroxaban oder Warfarin – bei Personen mit Leberzirrhose und Vorhofflimmern unterm Strich die beste Prophylaxe-Option ist.     

Mehrgefäßstenosen einzeitig oder zweizeitig eröffnen?

18.07.2024 Gefäßstenosen Nachrichten

Nach einem Herzinfarkt mit Mehrgefäßerkrankung sind bessere Ergebnisse zu erwarten, wenn alle stenotischen Abschnitte revaskularisiert werden. Sollte das in einer oder in mehreren Sitzungen geschehen? Eine Metaanalyse gibt eine klare Antwort.

Erste zielgerichtete Therapie zur Behandlung der hypertrophen obstruktiven Kardiomyopathie

18.07.2024 Kardiomyopathie Nachrichten

Mit Mavacamten von Bristol Myers Squibb ist erstmals eine zielgerichtete Therapie der hypertrophen obstruktiven Kardiomyopathie (HOCM) verfügbar. Der Myosin-Inhibitor verhindert die bei HOCM übermäßige Bildung von Aktin-Myosin-Querbrücken und verbessert die Symptomatik und die Lebensqualität von Betroffenen.

Update Kardiologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.