Skip to main content
Hypertonie Übersichtsartikel

Wie sieht die Bluthochdrucktherapie der Zukunft aus?

Schon heute ermöglichen diverse Medikamentenkombinationen, eine arterielle Hypertonie gut zu kontrollieren. Geringe Adhärenzen bleiben aber weiterhin relevant. Neue Substanzen können nicht nur die Therapie optimieren, sondern auch den Weg für eine personalisierte Behandlung ebnen.

CME-Fortbildungsartikel

Gefäßerkrankungen bei Diabetes mellitus

Der Diabetes mellitus ist einer der wichtigsten Risikofaktoren der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK). Die PAVK wird bei Diabetespatienten oft erst im fortgeschrittenen Stadium erkannt, weil Frühsymptome bei Polyneuropathie fehlen …

Varikosis – aktuelle Therapiekonzepte

Varikosis CME-Artikel

Die Varikosis ist eine chronische progressive Krankheit und äußert sich durch Varizen der unteren Extremitäten. Typische Symptome sind Schmerzen, Schwellungen in den Beinen und ein Schweregefühl. Diese Symptome werden durch einen pathologischen …

Neuerungen in der Klassifikation von Weichteiltumoren

Weichteiltumoren CME-Artikel

Weichteiltumoren sind eine sehr heterogene Gruppe an Tumoren. Ihre Klassifikation wird durch die World Health Organization (WHO) regelmäßig aktualisiert, zuletzt 2020. Die aktuelle Klassifikation der Weichteiltumoren rückt molekularbiologische …

Stanford-Typ-B-Dissektion

Aortendissektion CME-Artikel

Die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten im Kontext der Aortendissektion Typ Stanford B (TBAD) haben sich im Verlauf der letzten 3 Jahrzehnte weiterentwickelt. Bei Patienten unter 40 Jahren sollte eine genetische Abklärung erfolgen, um …

CME: So erkennen und behandeln Sie ein Lipödem

Lipödem CME-Artikel

Typisch für ein Lipödem ist eine charakteristische Fettverteilungsstörung an den Extremitäten. Leitsymptom ist der Schmerz. Wie die Erkrankung diagnostiziert wird und welche aktuellen Daten es zur Therapie und Pathogenese gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Diabetes mellitus und ischämischer Schlaganfall

Apoplex CME-Artikel

Diabetes ist einer der häufigsten Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Mit der Dauer der Erkrankung nimmt diese Gefahr zu (nach 10 Jahren 3faches Risiko). Schon die prädiabetische Stoffwechsellage kann bei jüngeren Frauen das Risiko …

Weiterführende Themen

Wie Sie angeborene Herzfehler in MRT und CT erkennen

Dank Fortschritten in Diagnostik und Therapie ist ein Überleben mit angeborenem Herzfehler heute bis in das Erwachsenenalter möglich. Der Bildgebung kommt dadurch eine immer größere Bedeutung zu. In dieser Übersichtsarbeit werden Echokardiographie, MRT und CT sowie invasive Herzkatheteruntersuchung gegenübergestellt und kurze Kasuistiken – mit Bild – vorgestellt.

weiterlesen

DOAK-Überdosierung – so gehen Sie im Notfall vor

Intoxikationen Übersichtsartikel

Bei einer 66-jährigen Notfallpatientin mit initial unklarer Vigilanzminderung und diffusen Blutungen kommt es zum Multiorganversagen. Ursache war eine Überdosierung mit direkten oralen Antikoagulanzien (DOAK). Welches Vorgehen wird in Fällen wie diesem empfohlen? Praxisempfehlungen zu Diagnostik und Akuttherapie.

weiterlesen

Wie sieht die Bluthochdrucktherapie der Zukunft aus?

Hypertonie Übersichtsartikel

Schon heute ermöglichen diverse Medikamentenkombinationen, eine arterielle Hypertonie gut zu kontrollieren. Geringe Adhärenzen bleiben aber weiterhin relevant. Neue Substanzen können nicht nur die Therapie optimieren, sondern auch den Weg für eine personalisierte Behandlung ebnen.

weiterlesen

Lymphödem in Genitalregion – Ihre Diagnose?

Open Access Lymphödem Redaktionstipp

Dieser 79-jährige Patient hat eine Niereninsuffizienz überstanden, bei der eine komplizierte Harnwegsinfektion vermutet wurde. Eine Woche nach Entfernung des Blasenkatheters entwickelt er eine schmerzhafte Schwellung im gesamten Genitalbereich. Die Ursache dafür ist jedoch keine Infektion.

weiterlesen

Kasuistiken

Bluthochdruck durch Cannabiskonsum: Wenn der zweite Joint zu viel wird

Hypertonie Übersichtsartikel

Ein 21-jähriger Patient stellt sich in der Hochdrucksprechstunde zur Abklärung und Einstellung eines vermeintlichen Bluthochdrucks vor. Seit zwei bis drei Jahren werden immer mal wieder hypertensive Phasen festgestellt, die in Gelegenheitsmessungen dokumentiert sind. Wie lautet Ihre Diagnose?

Eine Lunge voller Thromben

Thrombektomie Übersichtsartikel

Eine 29-jährige, bisher gesunde Patientin wird während einer geplanten Sectio, bei der eine Uterusruptur festgestellt wird, zunehmend hypoton und muss schließlich reanimiert werden. In der Computertomografie und anschließenden Operation zeigt sich der dramatische Befund. 

Lymphödem in Genitalregion – Ihre Diagnose?

Open Access Lymphödem Redaktionstipp

Dieser 79-jährige Patient hat eine Niereninsuffizienz überstanden, bei der eine komplizierte Harnwegsinfektion vermutet wurde. Eine Woche nach Entfernung des Blasenkatheters entwickelt er eine schmerzhafte Schwellung im gesamten Genitalbereich. Die Ursache dafür ist jedoch keine Infektion.

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Pathophysiologie der Gefäßwandschädigung durch Zigarettenkonsum – unterschiedliche Relevanz von Verbrennungsrauch und Nikotin

Verbrennung Leitthema

Rauchen ist ein anerkannter Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen. Diese Erkenntnis basiert auf einer Vielzahl von Studien, deren Grundlage immer der Konsum von Verbrennungszigaretten war. Rauchen geht mit der Aufnahme einer Vielzahl von …

Rolle des Hämoxygenase-CD163-Signalwegs beim abdominellen Aortenaneurysma

Aortenaneurysma Übersichtsartikel

Der Großteil abdomineller Aortenaneurysmen (AAA) ist von einem intraluminalen Thrombus (ILT) bedeckt, welcher u. a. Erythrozyten enthält. Kommt es zur Hämolyse der Erythrozyten, wird Hämoglobin frei, welches reaktive Sauerstoffspezies (ROS) …

Versorgung des Bauchaortenaneurysmas in Deutschland: Ein Bericht des Qualitätsregisters der DGG im Jahr 2023

Die komplementäre Behandlung von Menschen mit Bauchaortenaneurysma, also krankhaften Aussackungen der Hauptschlagader (Aorta) im Bauchraum über mindestens 3 cm, gilt als wichtige Domäne der allgemeinen und endovaskulären Gefäßchirurgie [ 29 ].

Hyperaldosteronismus kann spät erscheinen

Hyperaldosteronismus Kommentierte Studie

Mit dem Aldosteron-Renin-Quotienten (ARQ) wird auf primären Hyperaldosteronismus gecreent. Doch dieser ist nicht immer der Grund für einen hohen ARQ, da ca. ein Drittel der Personen mit essenzieller Hypertonie niedrige Reninspiegel aufweisen.

Wie sieht die Bluthochdrucktherapie der Zukunft aus?

Hypertonie Übersichtsartikel

Schon heute ermöglichen diverse Medikamentenkombinationen, eine arterielle Hypertonie gut zu kontrollieren. Geringe Adhärenzen bleiben aber weiterhin relevant. Neue Substanzen können nicht nur die Therapie optimieren, sondern auch den Weg für eine personalisierte Behandlung ebnen.

Verwirrte Zilien – Zystennieren und hepatobiliäre Beteiligung

Ziliopathien sind heterogene, genetisch determinierte Erkrankungen und betreffen häufig unterschiedliche Organsysteme. Patient:innen mit Zystennieren weisen häufig eine extrarenale Beteiligung wie z. B. eine kongenitale Leberfibrose …

Interstitielle Lungenerkrankungen

Pneumonie Leitthema

Interstitielle Lungenerkrankungen (ILD) lassen sich durch ätiologische (anamnestische), lungenfunktionelle, histologische und radiologische Befunde diagnostizieren und systematisieren. Die kritische Würdigung der Befunde sowie die darauf …

Gefäßchirurgie in Deutschland: Eine Umfrage und Datenbankanalyse der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin

Die offene und endovaskuläre Gefäßchirurgie leistet seit Jahrzehnten einen wichtigen Beitrag zur multimodalen Diagnostik und Therapie von Menschen mit Gefäßkrankheiten in Deutschland. Eine Analyse der DRG-Statistiken des Bundes zeigte vor Kurzem …

Dissektionen der hirnversorgenden Gefäße

Apoplex Leitthema

Das plötzliche Auftreten von Hals‑, Nacken- oder Kopfschmerzen und/oder neurologischen Defiziten nach Manipulation an der Halswirbelsäule durch einen Chiropraktiker oder Heiltherapeuten lässt beim Neuroradiologen die Alarmglocken schrillen. Auch …

Kostenvergleich der konservativen vs. operativen Therapie des chronischen Lymphödems

Open Access Liposuktion Originalie

Patient:innen mit Lymphödem steht auch die Option verschiedener chirurgischer Therapieverfahren zur Verfügung. Während die Effektivität der Verfahren zunehmend belegt wird, stellt die Kostenübernahme nach wie vor eine Hürde für Patient:innen und …

Videos und Webinare

Praxisrelevante Hypertonie-Fortbildung

Webinar | 27.09.2023 | 17:30

Auch 2023 bietet Ihnen die Zeitschrift MMW-Fortschritte der Medizin in Zusammenarbeit mit der Deutschen Hochdruckliga ein Fortbildungs-Webinar zum Bluthochdruck an. Die Themen im Webinar sind aktuell und praxisrelevant: Wie praxisreif sind Wearables und Apps – was kann man empfehlen? Welche Blutdruck-Zielwerte gelten für wen und wann? Und warum macht es Sinn, gleich mit einer Kombinationsbehandlung zu beginnen, und worauf ist dabei zu achten?

MMW – Fortschritte der Medizin

Buchkapitel zum Thema

Bluttransfusion und Patient Blood Management

Bei einem 58-jährigen Patienten mit einem Hb-Wert von 6,5 g/dl, der nach operativer Ausschaltung eines Bauchaortenaneurysmas auf der Intensivstation unerwartet nachblutet, soll eine Bluttransfusion durchgeführt werden. Wenige Minuten nach der …

Lungenembolie

Der Rettungsdienst bringt eine 78-jährige und etwa 90 kg schwere Patientin in die ZNA. Die Patientin war in ihrer Küche synkopiert und von den Angehörigen noch bewusstseinsgetrübt vorgefunden worden. Seit dem Vortag hatte sie rezidivierend …

Vom Symptom zur Diagnose

Der technische Fortschritt bei den Sonographiegeräten, der zur Herstellung mobiler und sogar tragbarer Geräte geführt hat, hat den raschen Einsatz der Sonographie am Krankenbett für eine große Zahl von Indikationen ermöglicht. Der Schallkopf dient …

Formen der Varikose

Der Begriff „Varize“ lässt sich zurückführen auf die lateinische Wortwurzel Varix = Knoten. Viele eingeführten Krankheitsbezeichnungen stammen aus einer Zeit, in der die medizinische Diagnostik sich weitgehend auf die „Anschauung“ verlassen …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Post-Covid-Inzidenz unter Omikron gesunken

25.07.2024 Post-COVID Nachrichten

Die Omikron-Variante von SARS-CoV-2 führt nicht nur zu milderen Verläufen, sondern auch um ein Viertel seltener zu Post-Covid als die vorhergehenden Virusvarianten. Eine Analyse bei US-Veteranen deutet zudem auf eine halbierte Inzidenz unter Geimpften.

Berechnung der eGFR und die individuelle Körperoberfläche

25.07.2024 Chronische Nierenerkrankung Nachrichten

Ähnlich wie der BMI wird die durchschnittliche Körperoberfläche (KOF) bei Menschen tendenziell größer. Ob es daher sinnvoll ist, bei chronischer Niereninsuffizienz KOF-bezogene Schätzungen der Nierenleistung individuell anzupassen, haben australische Forscher untersucht.

Cranberry-Saft wirksam bei rezidivierenden Harnwegsinfekten

Zum Einsatz von Produkten, die Cranberry enthalten, um wiederkehrende Harnwegsinfektionen zu verhindern, gab es in der Vergangenheit widersprüchliche Aussagen. Die Daten eines aktuellen systematischen Reviews mit Netzwerk-Metaanalyse legen nun den Nutzen von Cranberry-Saft nahe.

Spontanpneumothorax – aspirieren oder drainieren?

24.07.2024 Spontanpneumothorax Nachrichten

Sofern bei Spontanpneumothorax interventionelle Hilfe benötigt wird, stehen mehrere Verfahren zur Auswahl, wie die Anlage einer Thoraxdrainage und die Aspiration. Welches ist am besten geeignet? Eine Metaanalyse liefert neue Daten dazu.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.