Skip to main content
main-content

Dermatologie – Updates

Update Dermatologie vom 22.03.2017

22.03.2017 | Psoriasis | Nachrichten

Daten aus dem Praxisalltag

Psoriasis: Biologika im Langzeitvergleich

Bei Patienten mit Psoriasis hat die Behandlung mit Ustekinumab im Vergleich zu Etanercept die höchste Fünfjahreseffektivität.  

Autor:
Peter Leiner
Ihre Diagnose?

Herzrasen, Migräne und viele kleine Hautflecken

Ein 15-jähriger Junge wird mit seit dem Morgen bestehender Migräne und Tachykardie vorstellig. Echokardiographisch zeigt sich eine Raumforderung im linken Vorhof. Auffällig außerdem: die vielen Lentigines an Gesicht und Rumpf. Operation und weitere Diagnostik führen auf die Spur eines seltenen Syndroms.

22.03.2017 | Blasen bildende Erkrankungen | Nachrichten

Langfristig sicherer als Prednisolon?

Doxycyclin punktet bei bullösem Pemphigoid

Patienten mit bullösem Pemphigoid profitieren möglicherweise langfristig, wenn der Therapiestart mit Doxycyclin erfolgt, so die Autoren der BLISTER Study Group. Bei vergleichbarer Wirksamkeit war diese Strategie mit deutlich weniger schweren Nebenwirkungen behaftet als die Standardtherapie mit oralem Prednisolon.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

21.03.2017 | Eigenfetttransplantation | Nachrichten

Bauchspeck nutzen

Weniger invasiver Brustaufbau mit Lipofilling

Die brusterhaltende Therapie ist beim Mammakarzinom heute Standard. Dem durch Operation und Strahlentherapie entstehenden Volumenmangel kann auch durch Lipotransfer begegnet werden. Doch ist das sicher?

Autor:
Friederike Klein

21.03.2017 | Tumoren des Urogenitalsystems | Blickdiagnose | Onlineartikel

Blickdiagnose

Papeln am Penis - (k)eine große Sache?

Bei einem 53-Jährigen treten seit Jahren symptomlose Hautveränderungen am Genitale auf. Die Papeln sind bis zu stecknadelkopfgroß, mehr oder weniger erhaben, scharf begrenzt, eindrückbar, lividrot. Ihre Oberfläche ist glatt oder feinhöckerig, aufgeraut und hyperkeratotisch. Ihre Diagnose?

09.01.2017 | Akne | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Akne und Rosazea in der Schwangerschaft

Akne und Rosazea können sich in der Schwangerschaft verschlechtern oder dabei erstmals auftreten. Kontrollierte Studien zur Behandlung in der Schwangerschaft gibt es nicht. In diesem Beitrag werden die Empfehlungen der aktuellen Leitlinien zur Behandlung dieser Erkrankungen modifiziert dargestellt. So können wirksame Behandlungen der Erkrankungen ohne erhöhtes Risiko für Embryo/Fetus ausgewählt werden.

Autoren:
S. K. Bechstein, Prof. Dr. F. Ochsendorf
Neue Ansätze zur Systemtherapie

Atopische Dermatitis: Was ist in der Pipeline?

Bei der atopischen Dermatitis nehmen Neuentwicklungen an Fahrt auf. Zahlreiche Angriffspunkte werden untersucht, darunter der Histamin-4-Rezeptor und diverse Interleukinrezeptoren. Auch zur Immunadsorption und zur Stammzelltherapie gibt es aktuelle Studiendaten.

weitere Updates

21.03.2017 | Dermatologie | Update | Sammlung

Update Dermatologie vom 22.03.2017

07.03.2017 | Dermatologie | Update | Sammlung

Update Dermatologie vom 08.03.2017

21.02.2017 | Dermatologie | Update | Sammlung

Update Dermatologie vom 22.02.2017

07.02.2017 | Dermatologie | Update | Sammlung

Update Dermatologie vom 08.02.2017

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise