Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2014

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 2/2014

Elektrischer Sturm in der Notaufnahme: Klinische Pfade

Zeitschrift:
Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie > Ausgabe 2/2014
Autoren:
Dr. Anja Schade, Karin Nentwich, Patrick Müller, Joachim Krug, Sebastian Kerber, Thomas Deneke

Zusammenfassung

Patienten mit einer strukturellen Herzerkrankung, die einen elektrischen Sturm erleiden, weisen besonders in den ersten 3 Monaten eine stark erhöhte rhythmogene und nichtrhythmogene Mortalität auf. Nach notfallmäßiger Terminierung der ventrikulären Arrhythmie müssen, abhängig vom Ergebnis einer Analyse der zugrunde liegenden Art und Ursache der Arrhythmie, verschiedene Therapiepfade eingeschlagen werden, um eine dauerhafte Rhythmusstabilisierung zu erreichen. Eckpfeiler der Therapie sind Triggerausschaltung, Sympathikusblockade (initial mittels β-Blocker und Sedierung), antiarrhythmische Therapie mit Amiodaron und Katheterablation, aber auch eine Behandlung der Herzinsuffizienz bzw. kreislaufunterstützende Maßnahmen. Der dargestellte Algorithmus kann helfen, auch invasive Maßnahmen, wie invasive Koronardiagnostik, Katheterablation oder invasive Kreislaufunterstützung rechtzeitig in die Therapiestrategie zu integrieren. Durch ein strukturiertes Vorgehen bei der Behandlung von Patienten mit elektrischem Sturm kann eine hohe Effektivität der Akuttherapie erreicht werden. Ob dies auch zu einer Verbesserung des Outcomes führt, muss im Weiteren evaluiert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2014

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 2/2014 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4x pro Jahr für insgesamt 219 € im Inland (Abonnementpreis 196 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 229 € im Ausland (Abonnementpreis 196 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,25 € im Inland bzw. 19,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise