Skip to main content

Informationen zu e.Medpedia

Was ist e.Medpedia?

e.Medpedia ist die digitale Enzyklopädie für Ärztinnen und Ärzte und ermöglicht das schnelle Nachschlagen auf Basis medizinischer Standardwerke von Springer. 

  • Enthält alle Inhalte von 34 Referenzwerken von Springer und wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert
  • Inklusive unzähliger Abbildungen, klinischer Bilder, Tabellen und Schemata sowie Videos und Querverlinkungen zwischen den einzelnen Beiträgen
  • Verfasst von über 4.000 renommierten Fachärztinnen und Fachärzten, gesichert mit Peer Review-Verfahren
  • In vielen Fällen ergänzt um aktuelle Artikel aus den Fachzeitschriften von Springer

Auch als App nutzbar:

      


Video: e.Medpedia in aller Kürze

 

Noch ohne Login?

Um e.Medpedia nutzen zu können, müssen Sie bei Springer Medizin registriert sein. Registrieren Sie sich und erhalten Sie mit dem kostenlosen 7-Tage-Testabo sofort Zugriff auf e.Medpedia!

Wie bekomme ich Zugang?

Sie haben diese Möglichkeiten:

e.Medpedia

Sie können e.Medpedia abonnieren und erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte von e.Medpedia. Sie haben außerdem die Möglichkeit, das e.Medpedia-Abo 7 Tage lang kostenfrei und unverbindlich zu testen.

Jetzt informieren

e.Med

Der Zugang zu e.Medpedia ist im e.Med-Abonnement inklusive. Mit e.Med erhalten Sie Zugriff auf 650 Fachzeitschriften und 600 CME-Kurse sowie die Facharzt-Trainings. e.Med können Sie 14 Tage kostenfrei und unverbindlich testen.

jetzt informieren

e.Medpedia     Sie möchten e.Medpedia auch für Ihre Klinik nutzen? Gern legen wir Ihnen ein Angebot für Ihre Klinik oder Abteilung vor. Angebot anfordern

 

Welche Referenzwerke sind enthalten?

In e.Medpedia sind derzeit 34 medizinische Referenzwerke von Springer enthalten, die es natürlich auch in gedruckter Form gibt. Was die digitalen Versionen der Referenzwerke so einzigartig macht, ist die Tatsache, dass sie laufend aktualisiert und ausgebaut werden. Derzeit sind 9.000 Referenz-Artikel in e.Medpedia enthalten. Jede Woche kommen neue hinzu. Und jährlich werden weitere ganze Referenzwerke ergänzt.

e.Medpedia Referenzwerke 

  1. Neumann (Hrsg.), AE-Manual der Endoprothetik
  2. Nieschlag; Behre; Kliesch; Nieschlag (Hrsg.), Andrologie
  3. Biro; Vagts; Emmig; Kaltofen (Hrsg.), Anästhesie bei seltenen Erkrankungen
  4. Plewig; Ruzicka; Kaufmann; Hertl (Hrsg.), Braun-Falco's Dermatologie, Venerologie und Allergologie
  5. Lehnert (Hrsg.), DGIM Innere Medizin
  6. Rossaint; Werner; Zwißler (Hrsg.), Die Anästhesiologie
  7. Pfeiffer; Cursiefen; Holz; Lagrèze (Hrsg.), Die Augenheilkunde
  8. Henning Schneider; Peter-Wolf Husslein; Karl - Theo Maria Schneider (Hrsg), Die Geburtshilfe
  9. Kaufmann; Costa; Scharl, Die Gynäkologie
  10. Marx; Muhl; Zacharowski (Hrsg.), Die Intensivmedizin
  11. Michel; Thüroff; Janetschek; Wirth (Hrsg.), Die Urologie
  12. Joachim Breuer; Jürgen Fritze; Andrea Popa; Dirk Scholtysik; Julia Seifert; Michael Wich, Die Ärztliche Begutachtung
  13. Helga Peter; Thomas Penzel; Jörg Hermann Peter; Jan Giso Peter (Hrsg.), Enzyklopädie der Schlafmedizin
  14. Thomas Schnell, Knut Schnell, Handbuch Klinische Psychologie

  15. Cerroni; Garbe; Metze; Kutzner; Kerl (Hrsg.),  Histopathologie der Haut

  16. von Schweinitz; Ure (Hrsg.), Kinderchirurgie
  17. Rieger; Schoop, Klinische Angiologie
  18. Erdmann, Klinische Kardiologie
  19. Berlit (Hrsg.), Klinische Neurologie
  20. Schmoll (Hrsg.), Kompendium Internistische Onkologie
  21. Gressner; Arndt (Hrsg.), Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
  22. Debus; Gross-Fengels (Hrsg.), Operative und interventionelle Gefäßmedizin
  23. Engelhardt; Raschke (Hrsg.), Orthopädie und Unfallchirurgie
  24. Hoffmann; Lentze; Spranger; Zepp; Berner (Hrsg.), Pädiatrie
  25. Hiort; Danne; Wabitsch (Hrsg.), Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie
  26. Wagner; Dannecker (Hrsg.) Pädiatrische Rheumatologie
  27. Dettenkofer; Frank; Just; Lemmen; Scherrer (Hrsg.), Praktische Krankenhaushygiene und Umweltschutz
  28. Fegert; Resch; Plener; Kaess; Döpfner; Konrad; Legenbauer (Hrsg.), Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
  29. Möller; Laux; Kapfhammer (Hrsg.), Psychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie
  30. Ralf Dohrenbusch, Psychologische Begutachtung
  31. Diedrich; Ludwig; Griesinger (Hrsg.), Reproduktionsmedizin
  32. Hoffmann; Ludwig; Passlick (Hrsg.), Thoraxchirurgie
  33. Rübben; Hakenberg; Grimm; Burger (Hrsg.), Uroonkologie
  34. Billmann; Keck, Viszeral- und Allgemeinchirurgie


Weitere Referenzwerke werden laufend ergänzt.

Wie kann ich e.Medpedia nutzen?

App

e.Medpedia


Sie können e.Medpedia einerseits per Smartphone App nutzen, dank der Offline-Funktionalität auch ohne WLAN oder Netzempfang. So gehen Sie dabei vor:

  1. Account anlegen (falls noch nicht vorhanden)
    Sie haben noch keine Zugangsdaten für SpringerMedizin.de? Hier geht es zur Registrierung.
  2. Zugangsprodukt kaufen
    Bestellen Sie das e.Medpedia-Abo (19 Euro/Monat bzw. 9 Euro für Studierende): Zur Produktseite
    oder bestellen Sie ein e.Med-Abo: Zur Auswahlseite
  3. App laden
    Besuchen Sie nun je nach Smartphone den Apple App Store oder Google Play und installieren Sie die App.
  4. Einloggen
    Melden Sie sich mit Ihren Springer Medizin Zugangsdaten in der App an – fertig!

Web-Version

e.Medpedia auf SpringerMedizin.de 
Wenn Sie die Inhalte gerne auf einem großen Bildschirm lesen möchten, können Sie e.Medpedia auch mit Ihrem Laptop oder Desktop Computer direkt über das Hauptmenü von SpringerMedizin.de aufrufen und nutzen. 

Die komfortable Suchfunktion erkennt Ihre Suchanfragen schon nach drei Buchstaben und hilft Ihnen, schnell zum gewünschten Inhalt zu kommen. 

www.springermedizin.de/emedpedia

Informationen zur App

Die App enthält alle Inhalte der Online-Version, inkl. der Bilder und Videos, ermöglicht Ihnen jedoch mit ihrer Offline-Funktionalität die Nutzung der Inhalte, auch ohne WLAN oder Netzempfang. So haben Sie das Referenzwissen immer zur Hand bzw. in Ihrer Kitteltasche. Sobald Sie wieder WLAN oder Empfang haben, aktualisieren sich die Inhalte, wenn es in der Zwischenzeit Updates gab.

Die komfortable Suche, die Ihre Anfrage schon nach 3 eingetippten Buchstaben auswertet, und die 18.000 Querverweise zwischen den Artikeln sorgen für eine optimale Auffindbarkeit der relevanten Inhalte. Zusätzlich können Sie sich Inhalte auch als Favoriten abspeichern.




 

App downloaden:

      

Fragen?

Sie haben eine Frage zu e.Medpedia oder zu unseren e.Med-Abos? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne! Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Produkten finden Sie hier.