Skip to main content
main-content

19.10.2018 | Originalien

Empfehlungen zur Fahrtauglichkeit bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates

Ein systematisches Review

Zeitschrift:
Der Unfallchirurg
Autoren:
D. Latz, E. Schiffner, J. Schneppendahl, B. H. Thalmann, P. Jungbluth, J. Grassmann, J. Windolf, S. V. Gehrmann
Wichtige Hinweise

Redaktion

W. Mutschler, München
H. Polzer, München
B. Ockert, München

Zusammenfassung

Zielsetzung

Obwohl das Führen eines Kfz zu einem der wichtigsten Bestandteile der persönlichen Mobilität in unserer Gesellschaft geworden ist, existieren nur wenige Studien zur Fahrtauglichkeit bei orthopädisch/unfallchirurgischen Krankheitsbildern. Ziel dieses systematischen Reviews ist es, dem behandelnden Arzt eine Grundlage zu Empfehlungen und Beurteilung der Fahrtauglichkeit nach Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates zu bieten.

Material und Methodik

Für die systematische Literaturrecherche diente die Datenbank PubMed. Nach einem vordefinierten Algorithmus wurden alle relevanten Artikel, die von 2013 bis 2018 publiziert wurden, eingeschlossen.

Ergebnis

Die Ergebnisse der Literaturrecherche wurden in die Kategorien I. Untere Extremität und II. Obere Extremität eingeteilt und die Literatur hinsichtlich Empfehlungen zur Fahrtauglichkeit bei Bewegungslimitierungen durch anliegende Orthesen, orthopädisch/unfallchirurgische Erkrankungen sowie postoperative Zustände ausgewertet und tabellarisch aufgeführt.

Schlussfolgerung

Die vorliegende Übersichtsarbeit gibt dem behandelnden Arzt eine systematische und praxisnahe Hilfestellung bei der Beurteilung der Fahrtauglichkeit nach orthopädisch/unfallchirurgischen Erkrankungen. Insbesondere für die obere Extremität können klare Empfehlungen jedoch nur eingeschränkt gegeben werden, da, im Gegensatz zur unteren Extremität, kaum einheitliche und im klinischen Alltag verwertbare Tests zur Prüfung der Fahrtauglichkeit existieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 393€ im Inland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 434 € im Ausland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,75 € im Inland bzw. 36,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise