Skip to main content
main-content

02.11.2015 | Original Article | Ausgabe 8/2016

Brain Structure and Function 8/2016

Epigenetic stability in the adult mouse cortex under conditions of pharmacologically induced histone acetylation

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 8/2016
Autoren:
Jamie Benoit, Albert Ayoub, Pasko Rakic

Abstract

Histone acetylation is considered a major epigenetic process that affects brain development and synaptic plasticity, as well as learning and memory. The transcriptional effectors and morphological changes responsible for plasticity as a result of long-term modifications to histone acetylation are not fully understood. To this end, we pharmacologically inhibited histone deacetylation using Trichostatin A in adult (6-month-old) mice and found significant increases in the levels of the acetylated histone marks H3Lys9, H3Lys14 and H4Lys12. High-resolution transcriptome analysis of diverse brain regions uncovered few differences in gene expression between treated and control animals, none of which were plasticity related. Instead, after increased histone acetylation, we detected a large number of novel transcriptionally active regions, which correspond to long non-coding RNAs (lncRNAs). We also surprisingly found no significant changes in dendritic spine plasticity in layers 1 and 2/3 of the visual cortex using long-term in vivo two-photon imaging. Our results indicate that chronic pharmacologically induced histone acetylation can be decoupled from gene expression and instead, may potentially exert a post-transcriptional effect through the differential production of lncRNAs.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

Brain Structure and Function 8/2016 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher