Skip to main content
main-content

30.11.2015 | Short Communication | Ausgabe 8/2016

European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience 8/2016

Exploring possible association between DβH genotype (C1021T), early onset of conduct disorder and psychopathic traits in juvenile delinquents

Zeitschrift:
European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience > Ausgabe 8/2016
Autoren:
Johan Isaksson, Elena L. Grigorenko, Lars Oreland, Britt af Klinteberg, Roman A. Koposov, Vladislav Ruchkin

Abstract

Early onset of conduct disorder (CD) with callous-unemotional traits has been linked to low levels of dopamine β-hydroxylase (DβH), an enzyme involved in dopamine turnover. The C1021T polymorphism in the DβH gene is a major quantitative-trait locus, regulating the level of DβH. In this study of juvenile delinquents from Northern Russia (n = 180), the polymorphism at -1021 was associated neither with early-onset CD nor with psychopathic traits. Association was found between psychopathic traits and early-onset CD, ADHD and mania.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience 8/2016 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie