Skip to main content
main-content

21.07.2013 | Gastroenterologie | Kommentierte Studie | Onlineartikel

Chemoprävention des Magenkrebs?

Systematische Helicobacter-Eradiktion reduziert Vorstufen des Magenkarzinoms

Autor:
Prof. Dr. med. Joachim Labenz
Eine populationsbasierte Eradikation der Helicobacter pylori-Infektion führte zu einer signifikanten Abnahme prämaligner Veränderungen der Magenschleimhaut und der Ulkuskrankheit bei gleichzeitiger Zunahme der Refluxösophagitis. Langfristig ist eine Reduktion der Magenkarzinom-Inzidenz zu erwarten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin