Skip to main content
main-content

28.02.2018 | Übersichten: Arbeitsmedizin – Umweltmedizin | Ausgabe 2/2018

Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie 2/2018

Hand-Fuß-Mund-Krankheit (HFMK)

Eine Literaturübersicht

Zeitschrift:
Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie > Ausgabe 2/2018
Autoren:
Dr. N. Schöffel, D. Klingelhöfer, M. Braun, D. Brüggmann, D. A. Groneberg
Wichtige Hinweise
Erstpublikation der RKI-Ratgeber für Ärzte: Robert Koch-Institut, Berlin, Epidemiologisches Bulletin 10/2013:83–87. Eine Aktualisierung der RKI-Ratgeber für Ärzte erfolgt nach den Erfordernissen, aktualisierte Fassungen ersetzen die älteren. Die aktuellen Versionen der RKI-Ratgeber für Ärzte sind auf der Internetseite des RKI (http://​www.​rki.​de/​ratgeber) verfügbar.

Zusammenfassung

Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit ist eine weitverbreitete Infektionserkrankung, die durch verschiedene Enteroviren der Gruppe A ausgelöst wird. Der typische Verlauf kennzeichnet sich durch allgemeine Symptome eines grippalen Infektes, in dessen Verlauf sich ein typischer Hautausschlag an Händen, Füßen und Mund anschließt. Die Transmission der Erkrankung erfolgt hauptsächlich oral-fäkal oder aerogen durch engen Kontakt mit erkrankten Personen. Der Großteil der Infektionen verläuft asymptomatisch bzw. mild, jedoch kann es in seltenen Fällen zu schweren Krankheitsverläufen mit potenziell tödlichem Verlauf im Rahmen einer aseptischen Meningitis, Enzephalomyelitis oder akuten Paralyse mit Atemlähmung kommen. Eine Reihe von Epidemien hat die Infektion in den letzten Jahren ins öffentliche Bewusstsein gebracht. In diesem Zusammenhang gibt es relevante Aspekte im arbeitsmedizinischen Zusammenhang. Diese Arbeit gibt eine kurze Übersicht über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinsichtlich Epidemiologie, Pathologie, Diagnostik, Therapie und Prävention.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie 2/2018 Zur Ausgabe

Übersichten: Arbeitsmedizin – Umweltmedizin

Der Tumormarker S 100

Übersichten: Arbeitsmedizin – Umweltmedizin

Die humane Hantavirus-Infektion

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 168€ im Inland (Abonnementpreis 140 € plus Versandkosten 28 €) bzw. 186 € im Ausland (Abonnementpreis 140 € plus Versandkosten 46 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 14 € im Inland bzw. 15,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise