Skip to main content
main-content
Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie 6/2020

17.11.2020 | Operative Techniken

Homodigitaler Insellappen nach Moschella zur Defektdeckung am Daumen

verfasst von: Prof. Dr. Heinz-Herbert Homann, David Gojowy, Maxi Sacher, Detlef Schreier

Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie | Ausgabe 6/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Operationsziel

Der homodigitale Insellappen nach Moschella dient der Defektdeckung von palmaren und radiodorsalen allschichtigen Weichgewebedefekten am Daumen.

Indikationen

Weichteilrekonstruktion am Daumen mit freiliegenden Knochen und/oder Sehnenanteilen, wenn eine widerstandsfähige Rekonstruktion des Weichteilmantels benötigt wird.

Kontraindikationen

Ausgedehnte Narben im Hebeareal des Lappens und bei Gefäßverschlüssen der A. radialis.

Operationstechnik

Nach dopplersonographisch gesicherter Darstellung der Gefäßverbindung radial am Daumen wird der Drehpunkt bestimmt. Dann Umschneidung des Lappens von ulnar nach radial unter Einbeziehung der dorsoradialen Daumenarterie. Absetzen des Gefäßursprungs aus der A. radialis in der Tabatiere und Präparation von proximal nach distal bis zum Drehpunkt des Lappens an der Verbindungsstelle der Arterie mit den palmaren Gefäßen. Gegebenenfalls kann ein Teil der Haut gestielt bleiben palmar des Drehpunktes zur Verbesserung der venösen Drainage. Einschwenken des etwas überdimensioniert geplanten Lappens. Der Hebedefekt kann bis zu Größen von 5 × 4 cm in der Regel primär verschlossen werden.

Weiterbehandlung

Bis zur Wundheilung sollte ein weicher Watteverband den Gefäßstiel vor Druck schützen, evtl. kann eine Ruhigstellung auf einer palmaren Schiene hilfreich sein.

Ergebnisse

Bei 9 männlichen Patienten konnte mit dem beschriebenen Moschella-Lappen eine suffiziente Weichteilrekonstruktion bei Daumendefekten erreicht werden. Acht Patienten hatten zusätzliche Verletzungen an den Fingern und der Hand.
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Moschella F, Cordova A (2006) Reverse homodigital dorsal radial flavor the thumb. Plast Reconstr Surg 117:920 CrossRef Moschella F, Cordova A (2006) Reverse homodigital dorsal radial flavor the thumb. Plast Reconstr Surg 117:920 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Moschella F et al (1996) Anatomic basis for the dorsal radial flavor the thumb: clinical applications. Surg Radiol Anat 18:179–181 CrossRef Moschella F et al (1996) Anatomic basis for the dorsal radial flavor the thumb: clinical applications. Surg Radiol Anat 18:179–181 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Tränkle M et al (2004) Neurokutaner Insellappen nach Foucher. Chirurg 75:996–1002 CrossRef Tränkle M et al (2004) Neurokutaner Insellappen nach Foucher. Chirurg 75:996–1002 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Hrabowski M, Kloeters O, Germann G (2010) Reverse homodigital dorsoradial flap for thumb soft tissue reconstruction: surgical technique. J Hand Surg Am 35:659–662 CrossRef Hrabowski M, Kloeters O, Germann G (2010) Reverse homodigital dorsoradial flap for thumb soft tissue reconstruction: surgical technique. J Hand Surg Am 35:659–662 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Yuan Bao Q et al (2014) Restoration of thumb sensibility with innervated reverse homodigital dorsoradial flap. J Reconstr Microsurg 30:15–20 Yuan Bao Q et al (2014) Restoration of thumb sensibility with innervated reverse homodigital dorsoradial flap. J Reconstr Microsurg 30:15–20
6.
Zurück zum Zitat Terán P, Carnero S, Miranda R, Trillo E, Estefanía M (2010) Refinements in dorsoulnar flap of the thumb: 15 cases. J Hand Surg Am 35(8):1356–1359 CrossRef Terán P, Carnero S, Miranda R, Trillo E, Estefanía M (2010) Refinements in dorsoulnar flap of the thumb: 15 cases. J Hand Surg Am 35(8):1356–1359 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Brunelli F, Vigasio A, Valenti P, Brunelli GR (1999) Arterial anatomy and clinical application of the dorsoulnar flap of the thumb. J Hand Surg Am 24(4):803–811 CrossRef Brunelli F, Vigasio A, Valenti P, Brunelli GR (1999) Arterial anatomy and clinical application of the dorsoulnar flap of the thumb. J Hand Surg Am 24(4):803–811 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Henderson HP, Reid DA (1980) Long term follow up of neurovascular island flaps. Hand 12(2):113–122 CrossRef Henderson HP, Reid DA (1980) Long term follow up of neurovascular island flaps. Hand 12(2):113–122 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Stice RC, Wood MB (1987) Neurovascular island skin flaps in the hand: functional and sensibility evaluations. Microsurgery 8(3):162–167 CrossRef Stice RC, Wood MB (1987) Neurovascular island skin flaps in the hand: functional and sensibility evaluations. Microsurgery 8(3):162–167 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Chang SC, Chen SL, Chen TM, Chuang CJ, Cheng TY, Wang HJ (2004) Sensate first dorsal metacarpal artery flap for resurfacing extensive pulp defects of the thumb. Ann Plast Surg 53(5):449–454 CrossRef Chang SC, Chen SL, Chen TM, Chuang CJ, Cheng TY, Wang HJ (2004) Sensate first dorsal metacarpal artery flap for resurfacing extensive pulp defects of the thumb. Ann Plast Surg 53(5):449–454 CrossRef
Metadaten
Titel
Homodigitaler Insellappen nach Moschella zur Defektdeckung am Daumen
verfasst von
Prof. Dr. Heinz-Herbert Homann
David Gojowy
Maxi Sacher
Detlef Schreier
Publikationsdatum
17.11.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Operative Orthopädie und Traumatologie / Ausgabe 6/2020
Print ISSN: 0934-6694
Elektronische ISSN: 1439-0981
DOI
https://doi.org/10.1007/s00064-020-00682-8

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2020

Operative Orthopädie und Traumatologie 6/2020 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Defektdeckung an der Hand

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Befundungskurs Radiologie

Strukturiertes Interpretieren und Analysieren von radiologischen Befunden