Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Operative Orthopädie und Traumatologie

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 01/2018 Zervikale Dekompressionsoperationen

Für die Dekompressionsoperation bei degenerativen Einengungen des Spinalkanals oder der Foramina intervertebralia sind in den letzten 20 Jahren neue und verbesserte Operationsverfahren entwickelt worden. Die vier Beiträge in diesem Schwerpunktheft beschreiben innovative Modifizierungen der Laminoplastie, der posterioren minimal-invasiven Foraminotomie sowie der ventralen Dekompression bei Bandscheibenvorfällen oder knöchernen Einengungen im Bereich der Halswirbelsäule. Mehr über diese Verfahren lesen Sie in der Ausgabe 01/2018 von Operative Orthopädie und Traumatologie.

OP Training Orthopädie & Unfallchirurgie

Sie sind Arzt in Weiterbildung und wollen sich auf die nächste Operation oder die Facharztprüfung vorbereiten? Oder sind Sie bereits Facharzt und möchten Ihr Wissen zu einem bestimmten Verfahren auffrischen oder vertiefen? Wir haben ein Kurspaket aus 72 Kursen zu den häufigsten Operationstechniken, step-by-step und gegliedert nach anatomischen Regionen für Sie zusammengestellt. Das OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie eignet sich perfekt als Kompetenz-Training für Ärzte in Weiterbildung oder als CME-Refresher für das täglich benötigte Wissen in Praxis und Klinik für erfahrene Fachärzte.

Jetzt informieren

Komplikationen stoppen!

Womit Sie rechnen müssen und was bei orthopädisch-unfallchirurgischen Komplikationen hilft.

Operative Orthopädie und Traumatologie OnlineFirst articles

15.02.2018 | Einführung zum Thema

Operative Behandlung des extraartikulären femoroazetabulären Impingements

07.02.2018 | Surgical Techniques

Operative treatment algorithm for foot deformities in Charcot-Marie-Tooth disease

The present article presents a short summary concerning the pathomechanisms and clinical presentation of foot deformities in Charcot-Marie-Tooth syndrome. Furthermore, a classification system is introduced and based on a recently performed review …

02.02.2018 | Operative Techniken

Erweiterte transforaminale lumbale intersomatische Fusion zur Korrektur kyphotisch fixierter lumbaler Segmente und lumbaler Hypolordosen

Erkrankungen, Verletzungen und postoperative Zustände der Lendenwirbelsäule (LWS) gehen nicht selten mit Verlust der physiologischen Lordose einher. Entwickelt sich eine mono- oder mehrsegmentale Hypolordose über einen längeren Zeitraum, ist diese …

01.02.2018 | Operative Techniken

Decompression for cervical disc herniation using the full-endoscopic anterior technique

Surgical procedures on the cervical spine via an anterior approach were first described in 1958 by Smith and Robinson and later in the same year by Cloward [ 1 , 2 ]. Nowadays, anterior decompression and fusion is the gold standard for cervical …

Mediadaten Icon
Mediadaten für unsere Werbepartner

Zusammengestellt nach Zielgruppen finden Sie hier unsere Mediadaten für Print und Online. 

zur Mediadaten-Seite
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Operative Orthopädie und Traumatologie wendet sich an alle operativ tätigen Orthopäden, Unfallchirurgen und Ärzte anderer chirurgischer Fachrichtungen, die zur Patientenberatung und Operationsvorbereitung wie auch zur Nachsorge fundierte Informationen zu aktuellen Operationsmethoden benötigen.

Die Zeitschrift stellt bewährte und neue Operationsverfahren in einheitlich strukturierten und aufwendig illustrierten Beiträgen dar. Von den Indikationen, Kontraindikationen, der Patientenaufklärung, Operationsvorbereitung und Operationsetappen bis hin zur Nachsorge werden alle Gesichtspunkte Schritt für Schritt vorgestellt. Auch auf Vor- und Nachteile, mögliche Komplikationen, Fehler und Gefahren der Methoden sowie aussagekräftige Ergebnisse mit ihren Bewertungskriterien wird eingegangen.

Damit bietet die Operative Orthopädie und Traumatologie allen operativ tätigen Orthopäden, Traumatologen und Allgemeinchirurgen, aber auch allen, deren Schwerpunkte auf spezialisierten oder konservativen Gebieten liegen, wichtige Entscheidungshilfen; sie stellt mehr als 20 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen im Fachschrifttum eine ansehnliche, auch die aktuellen Entwicklungen enthaltende Operationslehre dar.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

16.02.2018 | GOÄ | Nachrichten | Onlineartikel

PKV-Verband kommentiert ärztliche Analogabrechnungen

07.02.2018 | GOÄ | AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Ausgabe 2/2018

GOÄ: Was tun, wenn der Patient nicht zahlt?

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise