Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Operative Orthopädie und Traumatologie

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Sie sind Arzt in Weiterbildung und wollen sich auf die nächste Operation oder die Facharztprüfung vorbereiten? Oder sind Sie bereits Facharzt und möchten Ihr Wissen auffrischen oder vertiefen? Wir haben für Sie 72 Kurse zu den häufigsten Operationen zusammengestellt – gegliedert nach anatomischen Regionen.

Jetzt informieren

Komplikationen stoppen!

Womit Sie rechnen müssen und was bei orthopädisch-unfallchirurgischen Komplikationen hilft.

Operative Orthopädie und Traumatologie OnlineFirst articles

20.11.2017 | Operative Techniken

Rekonstruktion des medialen Bandapparats am Ellenbogen bei posttraumatischen und chronischen Bandinstabilitäten

Die traumatische Luxation des Ellenbogengelenks ist mit einer Rate von etwa 20 % die zweithäufigste Verrenkung eines großen Gelenks [ 13 , 15 ]. Unfälle beim Sport verursachen fast die Hälfte aller Ellenbogenluxationen, die Inzidenz der Verletzung …

14.11.2017 | Einführung zum Thema

Pes cavovarus

25.10.2017 | Operative Techniken

Korrekturen und Indikationen einer Pes-cavovarus-Deformität bei Kindern und Jugendlichen

Pes-cavovarus-Deformitäten bei Kindern und Jugendlichen erfordern eine differenzierte Abwägung zur Festlegung des geeigneten Zeitpunkts für eine operative Korrektur. Hierfür hat sich die Verlaufsbeurteilung typischer Charakteristika der …

25.10.2017 | Operative Techniken

Plattenosteosynthese bei Patellafrakturen

Die Patella ist das größte Sesambein des menschlichen Körpers und ist in ihrer Funktion als Hypomochlion in die Sehne des M. quadrizeps femoris eingebettet. Medial und lateral inserieren die sog. Retinakula, aponeurotische Fasern des M.

23.10.2017 | Operative Techniken

Prothesenwechsel bei periprothetischer Humerusfraktur

Periprothetische Frakturen des Humerus werden bei 0,6–3,0 % aller Schulterprothesen beobachtet [ 1 ]. Ihre Inzidenz ist mit der von periprothetischen Knie- und Hüftoperationen vergleichbar [ 2 ]. Neben der konservativen Therapie haben sich zur …

Mediadaten Icon
Mediadaten für unsere Werbepartner

Zusammengestellt nach Zielgruppen finden Sie hier unsere Mediadaten für Print und Online. 

zur Mediadaten-Seite
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Operative Orthopädie und Traumatologie wendet sich an alle operativ tätigen Orthopäden, Unfallchirurgen und Ärzte anderer chirurgischer Fachrichtungen, die zur Patientenberatung und Operationsvorbereitung wie auch zur Nachsorge fundierte Informationen zu aktuellen Operationsmethoden benötigen.

Die Zeitschrift stellt bewährte und neue Operationsverfahren in einheitlich strukturierten und aufwendig illustrierten Beiträgen dar. Von den Indikationen, Kontraindikationen, der Patientenaufklärung, Operationsvorbereitung und Operationsetappen bis hin zur Nachsorge werden alle Gesichtspunkte Schritt für Schritt vorgestellt. Auch auf Vor- und Nachteile, mögliche Komplikationen, Fehler und Gefahren der Methoden sowie aussagekräftige Ergebnisse mit ihren Bewertungskriterien wird eingegangen.

Damit bietet die Operative Orthopädie und Traumatologie allen operativ tätigen Orthopäden, Traumatologen und Allgemeinchirurgen, aber auch allen, deren Schwerpunkte auf spezialisierten oder konservativen Gebieten liegen, wichtige Entscheidungshilfen; sie stellt mehr als 20 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen im Fachschrifttum eine ansehnliche, auch die aktuellen Entwicklungen enthaltende Operationslehre dar.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.