Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Operative Orthopädie und Traumatologie

Aufbaukurs OP-Techniken

Das anschauliche Tutorial für OP-Techniken in der Orthopädie & Unfallchirurgie.
In 80 Kursen step-by-step die häufigsten OP-Techniken trainieren.

Für Abonnenten von Operative Orthopädie und Traumatologie frei zugänglich!

Jetzt entdecken

Aktuelle Schwerpunktthemen

01.06.2021

Ausgabe 3/2021

Rhizarthrose

Die Daumensattelgelenkarthrose ist ein sehr häufiges Krankheitsbild in der Handchirurgie. Die Symptomatik ist geprägt von Schmerzen beim kraftvollen Einsatz des Daumens verbunden mit einem Kraftverlust. Neben konservativen kommen auch verschiedene operative Therapiemaßnahmen in Betracht.

01.04.2021

Ausgabe 2/2021

Sprunggelenkfrakturen

Sprunggelenkfrakturen sind und bleiben ein spannendes Thema in der Unfallchirurgie: Als häufigste Verletzungen eines lasttragenden Gelenks in allen Altersstufen haben sie eine hohe klinische Relevanz und sind aus dem klinischen Alltag nicht wegzudenken.

01.02.2021

Ausgabe 1/2021

Schenkelhalsfrakturen im Kindesalter

Schenkelhalsfrakturen sind im Kindesalter sehr selten – diese Region ist beim Kind aus anatomischen und morphologischen Gründen relativ gut geschützt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Expertise der Behandlung solcher Frakturen nur an wenigen Zentren wirklich gegeben ist. Somit müssen sich teilweise auch Chirurgen mit weniger Behandlungserfahrung an diese Frakturen heranwagen.

Suche in dieser Zeitschrift

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

15.06.2021 | Schenkelhalsfrakturen | CME-Kurs | Kurs

Hemiprothese bei geriatrischer Schenkelhalsfraktur

Dieser CME-Kurs hilft Ihnen dabei, eine medizinisch begründete Indikation unter Berücksichtigung der individuellen Befundkonstellation für den hemiprothetischen Gelenkersatz bei geriatrischer medialer Schenkelhalsfraktur zu stellen und informiert Sie über die standardisierte Operationstechnik.

13.04.2021 | Humerusschaftfraktur | CME-Kurs | Kurs

Antegrade und retrograde Nagelung von Humerusschaftfrakturen

Der CME-Kurs stellt die Frakturreposition mit anschließender Osteosynthese mittels antegradem oder retrogradem Verriegelungsnagel bei Humerusschaftfraktur vor. Der Beitrag erläutert außerdem die Indikationen, die typischen intra- und postoperativen Komplikationen und die postoperative Nachbehandlung.

09.02.2021 | Arthroskopie | CME-Kurs | Kurs

Technik der Hüftarthroskopie

Durch die Arthroskopie des zentralen und peripheren Kompartiments als obligater Bestandteil jeder Hüftarthroskopie werden Pathologien evaluiert, bestätigt oder aufgefunden und im Rahmen des Eingriffs behandelt. Mit diesem CME-Kurs kennen Sie den technischen Ablauf der Hüftarthroskopie und haben Kenntnis bezüglich der Anlage der Portale und sinnvoller Portalkombinationen. Sie erfahren, welche Diagnostik und Pathologien der Gelenkkompartimente bekannt sind.

06.12.2020 | Osteosynthese | CME-Kurs | Kurs

Technik und Biomechanik der Bohr-Draht(Kirschner-Draht)-Osteosynthese bei Kindern

Der reich bebilderte CME-Kurs beschreibt die biomechanischen Eigenschaften einer Kirschner-Draht-Osteosynthese sowie die unterschiedlichen Fixationstechniken und Sie erfahren, welche Segmente des Skelettes bei Kindern für die K-Draht-OS geeignet sind.

01.10.2020 | Wunden und Weichteilverletzungen | CME-Kurs | Kurs

Fixateur externe: temporäre Fixation und Weichteilmanagement am oberen Sprunggelenk

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die notwendigen Erstmaßnahmen beim Vorliegen einer Luxationsfraktur am oberen Sprunggelenk (OSG) und der angrenzenden Strukturen. Die Standarddiagnostik sowie spezielle Untersuchungsmethoden bei der Behandlung von Luxationsfrakturen werden Ihnen zudem ebenfalls vorgestellt. Darüber hinaus lernen Sie sowohl die operativen Schritte bei externer Stabilisierung nach OSG-Luxationsfrakturen als auch die entscheidenden Prognosefaktoren bei Luxationsfrakturen der unteren Extremität.

11.08.2020 | Tibiakopffraktur | CME-Kurs | Kurs

Intraartikuläre Korrekturosteotomien des Tibiakopfes bei posteromedialer und posterolateraler Fehlheilung

Das Spektrum möglicher Fehlheilungen am Tibiakopf ist sehr groß, ebenso die Möglichkeit operativer Korrektur In der CME-Fortbildung werden neben Analyse und Planung exemplarisch 2 Operationstechniken für typische mediale und laterale Fehlheilungen vorgestellt‌.

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Operative Orthopädie und Traumatologie OnlineFirst articles

02.08.2021 | CME

Autologe Spongiosa- und trikortikale Spanentnahme aus dem hinteren Beckenkamm

Nach Lektüre dieses Beitrags … kennen Sie die Indikationen für die Nutzung des hinteren Beckenkamms zur Gewinnung eines Knochenspans, sind Sie in der Lage, die operativen Schritte für den Zugang zum hinteren Beckenkamm darzustellen, wissen Sie um …

02.08.2021 | Surgical Techniques

Direct anterior approach for total hip arthroplasty using the “bikini incision”

Traditionally, a longitudinal incision parallel to the axis of the lower extremity is used for total hip arthroplasty (THA) via the direct anterior approach (DAA). The DAA through a “bikini” incision utilizes a more horizontal incision parallel to …

13.07.2021 | Operative Techniken

Plantarfaszienrelease und Dekompression des ersten kalkanearen Astes des Nervus plantaris lateralis (Baxter-Nerv)

Die Plantarfasziitis ist die häufigste Ursache für den plantaren Fersenschmerz, auch wenn die genaue Prävalenz und Inzidenz nicht bekannt sind. Etwa 1 % aller orthopädischen Konsultationen sollen zu Lasten des plantaren Fersenschmerzes gehen [ 12 …

12.07.2021 | Surgical techniques

Short stem hip arthroplasty via the minimally invasive direct anterior approach

Recent decades have witnessed a move towards ever less invasive procedures in all areas of orthopaedic and trauma surgery, including hip arthroplasty. In this context, a recent survey among members of the American Association of Hip and Knee …

25.06.2021 | Stichverletzung | Operative Techniken

Modifizierte perkutane Achillotenotomie nach Hoke zur minimal-invasiven Spitzfußbehandlung

Der Spitzfuß (Pes equinus) ist als Plantarflexionskontraktur mit unter der Neutralstellung liegender Dorsalextension im oberen Sprunggelenk, dem tibiotalaren Gelenk, definiert [ 2 ]. Als weichteilbedingte Ursachen gelten eine Verkürzung der …

Mediadaten Icon
Mediadaten für unsere Werbepartner

Zusammengestellt nach Zielgruppen finden Sie hier unsere Mediadaten für Print und Online. 

zur Mediadaten-Seite
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Operative Orthopädie und Traumatologie wendet sich an alle operativ tätigen Orthopäden, Unfallchirurgen und Ärzte anderer chirurgischer Fachrichtungen, die zur Patientenberatung und Operationsvorbereitung wie auch zur Nachsorge fundierte Informationen zu aktuellen Operationsmethoden benötigen.

Die Zeitschrift stellt bewährte und neue Operationsverfahren in einheitlich strukturierten und aufwendig illustrierten Beiträgen dar. Von den Indikationen, Kontraindikationen, der Patientenaufklärung, Operationsvorbereitung und Operationsetappen bis hin zur Nachsorge werden alle Gesichtspunkte Schritt für Schritt vorgestellt. Auch auf Vor- und Nachteile, mögliche Komplikationen, Fehler und Gefahren der Methoden sowie aussagekräftige Ergebnisse mit ihren Bewertungskriterien wird eingegangen.

Damit bietet die Operative Orthopädie und Traumatologie allen operativ tätigen Orthopäden, Traumatologen und Allgemeinchirurgen, aber auch allen, deren Schwerpunkte auf spezialisierten oder konservativen Gebieten liegen, wichtige Entscheidungshilfen; sie stellt mehr als 20 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen im Fachschrifttum eine ansehnliche, auch die aktuellen Entwicklungen enthaltende Operationslehre dar.

Weitere Informationen

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise