Skip to main content
main-content
Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie 6/2020

13.11.2020 | Lappenplastik | Operative Techniken

Defektdeckung mit dem anterograden homodigitalen Insellappen nach Venkataswami

verfasst von: PD Dr. med. Christian K. Spies, Prof Dr. med. Lars P. Müller, PD Dr. med. Johannes Oppermann, Prof. Dr. med. Martin F. Langer, PD Dr. med. Bernd Hohendorff, PD Dr. med. Steffen Löw, Prof. Dr. med. Frank Unglaub

Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie | Ausgabe 6/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Operationsziel

Belastbare und sensible Defektdeckung an der Fingerkuppe mit ggf. der palmaren Facette des Mittelglieds, um eine frühzeitige Gebrauchsfähigkeit wiederherzustellen.

Indikationen

Palmare, schräge Pulpadefekte am Endglied bzw. Amputationen mit Exposition von Knochen, Sehnen und/oder neurovaskulären Strukturen.

Kontraindikationen

Periphere Durchblutungsstörungen jeder Ätiologie, Defektausdehnungen, die die Kapazität der Mobilisation übersteigen, Obliteration der zuführenden Lappenarterie bzw. der kontralateralen Fingerarterie.

Operationstechnik

Vollschichtige Hebung des adipokutanen Lappens mit Mobilisieren des Gefäß‑/Nervenstiels nach proximal. Distalisierung des Lappens unter Erhalt der Sensibilität und primärer Verschluss des Hebedefekts, Lappengröße 4–5 mm größer als Defekt wählen.

Weiterbehandlung

Fingergipsschiene für 2 Wochen, danach Belastungsaufbau mit Konditionierung des Lappens und Narbenpflege.

Ergebnisse

Äußerst zuverlässige Defektdeckung mit lediglich 9 % vorübergehenden Komplikationen, die alle folgenlos abheilten.
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
5.
Zurück zum Zitat Doyle J, Botte M (2003) Surgical anatomy of the hand and upper extremity. Lippincott Williams & Wilkins, Philadelphia Doyle J, Botte M (2003) Surgical anatomy of the hand and upper extremity. Lippincott Williams & Wilkins, Philadelphia
7.
Zurück zum Zitat Lanz U, Schmidt H‑M (2003) Chirurgische Anatomie der Hand. Thieme, Stuttgart Lanz U, Schmidt H‑M (2003) Chirurgische Anatomie der Hand. Thieme, Stuttgart
10.
Zurück zum Zitat Spies C, Unglaub F, Hahn P (2014) Kontrakturen der Fingergelenke. In: Sauerbier M, Eisenschenk A, Krimmer H et al (Hrsg) Handchirurgie, 1. Aufl. Elsevier, München, S 83–94 Spies C, Unglaub F, Hahn P (2014) Kontrakturen der Fingergelenke. In: Sauerbier M, Eisenschenk A, Krimmer H et al (Hrsg) Handchirurgie, 1. Aufl. Elsevier, München, S 83–94
11.
Zurück zum Zitat Unglaub F, Hahn P, Cakmak F, Spies C (2015) Die Tenoarthrolyse der Finger nach operativer Versorgung von Sehnenverletzungen. Handchir Scan 4:221–233 CrossRef Unglaub F, Hahn P, Cakmak F, Spies C (2015) Die Tenoarthrolyse der Finger nach operativer Versorgung von Sehnenverletzungen. Handchir Scan 4:221–233 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Venkataswami R, Subramanian N (1980) Oblique triangular flap. Plast Reconstr Surg 66:296–300 CrossRef Venkataswami R, Subramanian N (1980) Oblique triangular flap. Plast Reconstr Surg 66:296–300 CrossRef
Metadaten
Titel
Defektdeckung mit dem anterograden homodigitalen Insellappen nach Venkataswami
verfasst von
PD Dr. med. Christian K. Spies
Prof Dr. med. Lars P. Müller
PD Dr. med. Johannes Oppermann
Prof. Dr. med. Martin F. Langer
PD Dr. med. Bernd Hohendorff
PD Dr. med. Steffen Löw
Prof. Dr. med. Frank Unglaub
Publikationsdatum
13.11.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Operative Orthopädie und Traumatologie / Ausgabe 6/2020
Print ISSN: 0934-6694
Elektronische ISSN: 1439-0981
DOI
https://doi.org/10.1007/s00064-020-00681-9

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2020

Operative Orthopädie und Traumatologie 6/2020 Zur Ausgabe

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Befundungskurs Radiologie

Strukturiertes Interpretieren und Analysieren von radiologischen Befunden