Skip to main content
main-content

27.06.2017 | Infektionserkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 12/2017

Nach Zeckenstich
MMW - Fortschritte der Medizin 12/2017

Wann an eine Borreliose denken?

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 12/2017
Autor:
Prof. Dr. med. Heidelore Hofmann
Wichtige Hinweise

Electronic Supplementary Material

Supplementary material is available for this article at 10.​1007/​s15006-017-9850-8 and is accessible for authorized users.
Nicht nur in der Krautzone von Wald und Wiesen, sondern auch in unseren Parks und Gärten lebt die Zecke Ixodes ricinus, auch gemeiner Holzbock genannt. Im Verlauf ihrer Entwicklung zur adulten Zecke und vor der Eiablage saugt sie Blut und kann dabei Borrelien aufnehmen und/oder übertragen. Wie wird eine Borreliose diagnostiziert und wie behandelt?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2017

MMW - Fortschritte der Medizin 12/2017 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT

Kind gerät in Rasenmäher

AKTUELLE MEDIZIN . MAGAZIN

So stoppen Sie Nasenbluten

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Aus der Vagina tritt eine Zyste hervor

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise